Foto: Alpha Pan

WILLIAM PATRICK CORGAN: Smashing-Pumpkins-Frontmann veröffentlicht zweites Album „Ogilala“ Mitte Oktober

von

Es gibt Namen, die man liest und die einem merkwürdig vertraut vorkommen, einzig der Zusammenhang will sich nicht so recht herstellen lassen – bis dann ganz plötzlich der Groschen fällt und man sich denkt: ach jaaaa! Die flache Hand an die Stirn klatschen inklusive. So erging mir das vorhin, als eine Mail ins Haus trudelte und mir erklärte, dass WILLIAM PATRICK CORGAN am 13. Oktober dieses Jahres sein zweites Solo-Album veröffentlichen wird. William wer? Mensch Kinners, dass es sich hierbei um den Frontmann der legendären Smashing Pumpkins handelt, hätte mir auch gleich aufgehen können. Na wie dem auch sei – William Patrick (oder eben: Billy) Corgan hat ein neues Album aufgenommen, dass von niemand geringerem als Produzentenlegende Rick Rubin produziert wurde. „Ogilala“ heißt es. Und was es zunächst mal noch darüber zu wissen gibt, erklärt Euch die nachfolgende Pressemitteilung:

Der GRAMMY® Gewinner, angesehene Singer-Songwriter und Smashing Pumpkins Frontmann, William Patrick Corgan gibt heute bekannt, dass sein zweites Solo Album „ gilala“ am 13. Oktober 2017 bei BMG veröffentlicht wird. Das Album, produziert von Rick Rubin und aufgenommen in den Shangri La Studios in Malibu, präsentiert Corgans unvergleichliche Stimme und Melodik auf einer sparsamen aber zugleich vielfältigen Palette akustischer Gitarren, Klaviermusik und Streichern. Vorbestellungen für Ogilala sind ab heute HIER möglich.

So lange wie ich zurück denken kann, konnte ich den Unterschied zwischen Songs, die ich für mich schrieb und Songs, die ich für welche Band auch immer schrieb, nie genau erklären. Und das ist noch immer so, denn sie fühlen sich alle sehr persönlich für mich an, egal aus welcher Zeit oder Ära. Der einzige Unterschied bei den Songs für Ogilala ist, dass sie wenig Verzierung benötigten”, sagt Corgan. “Nachdem ich die Songs für Gesang und Gitarre geschrieben hatte, habe ich mich in Ricks Hände begeben und ihm die Entwicklung der Musik überlassen. Normalerweise hätte ich mehr getan und mehr an der Produktion geschraubt, aber stattdessen hat Rick mir die Bürde auferlegt, Live Aufnahmen auf einem molekularem Level abzuliefern. Der Rest war einfach nur eine Reaktion.

Corgan veröffentlicht heute ebenfalls seinen brillanten ersten Track “Aeronaut” aus dem neuen Album, der ab sofort HIER und bei allen digitalen Händlern verfügbar ist. Fans, die Ogilala vorbestellen, erhalten “Aeronaut” als sofortigen Download. Ogilala wird digital sowie physisch als CD und als 180 Gramm Gatefold Vinyl erhältlich sein. Eine limitierte Auflage opaque blauer Vinyle wird direkt über Corgans Online Shop erhältlich sein. Und eine limitierte Auflage pinker Vinyle wird bei ausgewählten Indie Händlern erhältlich sein.

Eine erste Hörprobe gefällig? Sehr gern. Nachfolgend das Audio-Video zur „Aeronaut“:

Das tönt doch schon sehr ansprechend, wie ich finde, und macht definitiv neugierig auf mehr! Wusste gar nicht, dass er über so ein Vibrato verfügt, aus alten Pumpkins-Zeiten hatte ich seine Stimme ja doch eher „nöhlig“ in Erinnerung. Abschließend Tracklist und Cover von „Ogilala“.

William Patrick Corgan – Ogilala Tracklist

  1. Zowie
  2. Processional
  3. The Spaniards
  4. Aeronaut
  5. The Long Goodbye
  6. Half-Life Of An Autodidact
  7. Amarinthe
  8. Antietam
  9. Mandaryne
  10. Shiloh
  11. Archer

LinksReinhörenVorbestellen


MerkenMerken

Roman Jasiek ist der Gründer und Herausgeber der AVALOST | Times. Außerdem hochgradig süchtig nach Musik, egal ob Szene-Mucke oder auch mal über den Tellerrand hinaus. Am liebsten allerdings elektronische Musik. Er reist gerne, bevorzugt mit großen Schiffen, und schreibt seit Ende der 90er mal hier, mal dort über alle möglichen Dinge. Anfangs über Comics, später über Videospiele und nun... na, Ihr seht es ja. Und wenn er nicht hier ist, dann steckt er wohl auf einem Sonnendeck.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*