Musik und Meer. Seit 2013.

NEW WAVES DAY: Fields of the Nephilim u.a. am 26. Mai in der Turbinenhalle Oberhausen

von

Die erste Auflage des NEW WAVES DAY, die im vergangenen Jahr in der altehrwürdigen Turbinenhalle zu Oberhausen zelebriert wurde, war wohl ein so gelungenes Unterfangen, dass man in diesem Jahr gleich eine weitere Installation nachschiebt.

Der New Waves Day 2018 wird erneut in der Turbinenhalle stattfinden, dieses mal am 26. Mai. Unter anderem mit am Start: Fields Of The Nephilim und der Clan of Xymox. Details verrät Euch die nachfolgende, höchst offizielle Pressemitteilung:

Einmal zelebriert, schon etabliert. Der New Waves Day feierte 2017 seine überragende Premiere in Oberhausen und brachte Szenehelden wie The Mission vor tausenden Fans auf die Bühne.

Am 26. Mai 2018 setzen die Veranstalter noch einen drauf und bringen ein Line-Up an den Start, das jeden Fan der alternativen 80er in Verzückung geraten lässt. Pop & Wave treffen auf Punk und Industrial. In der Turbinenhalle geben sich die Ehre:


  • Fields of the Nephilim
  • The Damned
  • Chameleons Vox
  • The Young Gods
  • Trisomie 21
  • Clan of Xymox
  • Der Fluch
  • Holygram
      
    Auch das diesjährige Line-Up beweist eindrucksvoll: Der New Waves Day ist das lang ersehnte Gegengewicht zu den vielen Alternative-Events, die von elektronischen Klängen, unheiligem Schlager und Mittelalterliedgut dominiert werden.
Dem Tagesfestival gelingt es so, den Ursprüngen einer Szene eine Bühne zu geben und so Anhänger verschiedenster musikalischer Genres an einem Ort zu vereinen. Fans reisen aus aller Herren Länder an, um gemeinsam ihre Helden und sich selbst zu feiern. 

Fields of the Nephilim (UK) Die Goth-Rock Superstars um Sänger Carl McCoy  sind bereits seit 1983 rund um die Welt unterwegs, um unsterbliche Hits wie „Moonchild“ oder „Psychonaut“ im bandeigenen Endzeitlook zu präsentieren.

The Damned (UK) Die Punk-Rock Urväter veröffentlichten 1976 mit „New Rose“ nicht nur die erste Punk-Single aller Zeiten, sondern gehörten in 1980ern zu den ersten Bands, die Punk und Gothic erfolgreich vermischten und mit „Eloise“ einen Mega-Charthit landeten.
     
    Chameleons Vox (UK) sind die Nachfolger der legendären Post-Punks The Chameleons um Original-Sänger Mark Burgess, die Songs vom Album „Strange Times“ und weitere Klassiker performen. 

The Young God (CH) – seit 1985 aktiv – gelten als Pioniere des Industrial-Rocks und werden von vielen berühmten Musikern und ihren Fans zu Recht verehrt. 

Trisomie 21 (FR) 1981 als Cold Wave Band gestartet, sorgten die Franzosen bald mit ihrem experimentiellen Elektropop für internationale Furore und lieferten mit „La Fête Triste“ oder „The Last Song“ Charthits ab, die auch beim New Waves Day zu hören sein werden.
     
    Clan of Xymox (NL) Seit 1984 fast durchgehend aktiv, gelten die Niederländer als eine der bedeutendsten Bands des Dark-Wave.

Der Fluch (D) 1981 von OHL-Sänger Deutscher W. gegründet, setzen die Leverkusener schon früh auf eine Mischung aus Punk, Garage-Rock und Gothic, sind damit eine Vorläufer des Horrorpunks und kreieren mit „Halb Mensch Halb Tier“ einen Szeneklassiker.

Holygram (D) Gerade erst in Köln zusammengefunden ist das Quintett mit seinem Mix aus Wave und Post-Punk zum Senkrechtstarter avanciert und eröffnet als jüngste Band den Abend, um den Brückenschlag zwischen Zukunft und Vergangenheit klanglich zu illustrieren.
     
     
    Für das After-Show-Programm werden sich erneut Kult-DJs und Szene-Legenden zusammenfinden, um die Tanzfläche bis in den frühen Morgen zu beschallen.

Roman Jasiek ist der Gründer und Herausgeber der AVALOST | Times. Außerdem hochgradig süchtig nach Musik, egal ob Szene-Mucke oder auch mal über den Tellerrand hinaus. Am liebsten allerdings elektronische Musik. Er reist gerne, bevorzugt mit großen Schiffen, und schreibt seit Ende der 90er mal hier, mal dort über alle möglichen Dinge. Anfangs über Comics, später über Videospiele und nun... na, Ihr seht es ja. Und wenn er nicht hier ist, dann steckt er wohl auf einem Sonnendeck.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Mehr Aktuelle News

Gehe nach oben