Die Band Metallica. Die vier Männer stehen vor einem gleißenden, gelben Licht, dessen Strahlen hinter ihnen hervorkommen. Sie sind vor allem schemenhaft zu erkennen.
Foto: Tim Saccenti

Metallica kündigen neues Album „72 Seasons“ nebst Tour für 2023 an, erste Single „Lux Æterna“ bereits veröffentlicht

"Gefangene der eigenen Kindheit – oder Befreiung von den Fesseln, die wir tragen"

Für Metallica-Fans war dies gewiss eine prima Woche, schließlich haben die Metal-Heroen am vergangenen Montag nicht nur eine neue Single nebst Video rausgehauen („Lux Æterna“, von dem die Plattenfirma Universal Music sagt, es wäre die Essenz aus gut 40 Jahren Bandgeschichte, vereint in nur rund dreieinhalb Minuten). Nö, darüber hinaus folgte auch noch die Ankündigung des zugehörigen neuen Albums „72 Seasons“ sowie der Vorverkaufsstart einer neuen Tour.

77 Minuten pure Energie

„72 Seasons“ erscheint am 23. April 2023 und James Hetfield hat auch schon ein paar erklärende Worte über Titel und Konzept des Albums parat: „72 Seasons – 72 Jahreszeiten. Die ersten 18 Jahre unseres Lebens, in denen unser wahres oder falsches Selbstbild geprägt wird. Der Gedanke, dass unsere Eltern es waren, die einem erzählten, ‘wer man ist’. Welche Schubladen möglich und passend sein könnten für die Persönlichkeit, die man hat. Richtig spannend daran finde ich, wie sich diese Auseinandersetzung mit den eigenen Grundüberzeugungen darauf auswirkt, in welchem Licht wir die Welt um uns herum heute wahrnehmen. Denn ein Großteil dessen, was wir als Erwachsene erleben, ist entweder eine Wiederholung dessen oder eine Reaktion auf ebendiese Kindheitserfahrungen. Gefangene der eigenen Kindheit – oder Befreiung von den Fesseln, die wir tragen.“

Produziert wurde das neue Album von Greg Fidelman zusammen mit James Hetfield und Lars Ulrich, es wird 12 Songs umfassen und ist das erste Studioalbum der Band seit dem 2016er-Album „Hardwired… To Self-Destruct“. Auch die Setlist ist bereits bekannt. Schaut mal:

  1.    „72 Seasons“
  2.    „Shadows Follow“
  3.    „Screaming Suicide“
  4.    „Sleepwalk My Life Away“
  5.    „You Must Burn!“
  6.    „Lux Æterna“
  7.    „Crown of Barbed Wire“
  8.    „Chasing Light“
  9.    „If Darkness Had a Son“
  10.    „Too Far Gone?“
  11.    „Room of Mirrors“
  12.    „Inamorata“

Zwei Shows an zwei Abenden mit zwei verschiedenen Setlists

Das Konzept des Albums klingt soweit ganz spannend, finde ich. Und auch für die anstehende Tour haben sich Metallica Gedanken gemacht. Unter dem Motto „No Repeat Weekend“ spielen Metallica an zwei aufeinanderfolgenden Abenden zwei unterschiedliche Sets und auch die Vorbands werden sich unterscheiden.

Die Termine, an denen Metallica in Deutschland Station machen, sind die folgenden:

  • Freitag, 26. Mai 2023 – Hamburg, Volksparkstadion
  • Sonntag, 28. Mai 2023 – Hamburg, Volksparkstadion
  • Freitag, 24. Mai 2024 – München, Olympiastadion
  • Sonntag, 26. Mai 2024 – München, Olympiastadion

Teile der Ticketeinnahmen stellen Metallica übrigens ihrer wohltätigen Organisation All Within My Hands zur Verfügung.

So. Und nu lasse ich Euch noch das offizielle Video zu „Lux Æterna“ da:

Metallica: Lux Æterna (Official Music Video)

Beim Klick auf das Video wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und damit Daten an Youtube übertragen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
Cover des Albums 72 Seasons von Metallica.
Erscheinungsdatum
23. April 2023
Band / Künstler*in
Metallica
Album
72 Seasons
Label
EMI (Universal Music)