Eine Grafik von Apple Music Sing, der den Dienst auf einem Fernseher, einem iPad sowie einem iPhone zeigt. Zu sehen sind unter anderem das Cover eines Albums oder Lieds sowie Auszüge aus den Songtexten sowie verschiedene Bedienelemente.
Foto: Apple

Apple Music Sing: Karaoke-Party mit Apple Music steht vor dem Start

Früher habe ich gerne Spiele wie „Singstar“ oder „Rock Band“ gespielt. Frei von jeglichem Talent, dafür aber mit umso größerer Hingabe. Möglicherweise würde ich mich heute noch dazu hinreißen lassen, schließlich ist so was stets ein Garant für gute Laune auf Partys gewesen. Und hey, Silvester steht vor der Türe! Das wäre ja tendenziell die nächste gute Gelegenheit, sich wieder Karaoke-mäßig zu betätigen.

Solltet Ihr auch zu denen gehören, die gerne ihre Hits mit trällern und darüber hinaus zahlende Kund*innen von Apple Music sein, wird Euch sicher freuen, dass die Computerbude aus Cupertino heute Apple Music Sing angekündigt hat, was das Herz von Karaoke-Fans möglicherweise höher schlagen lässt.

Apple lässt wissen:

Apple hat heute Apple Music Sing vorgestellt, eine aufregende neue Funktion, die es Nutzern ermöglicht, ihre Lieblingssongs mit anpassbarem Gesang und Echtzeit-Texten mitzusingen. Apple Music Sing bietet mehrere Textansichten, die es den Fans ermöglichen, die Führung zu übernehmen, Duette zu singen, Unterstützung zu leisten und vieles mehr – alles integriert in das unvergleichliche Lyrics-Erlebnis von Apple Music. In Verbindung mit einem ständig wachsenden Katalog, der Millionen von Songs enthält, die sich am besten singen lassen, macht Apple Music Sing jedem Spaß und erleichtert die Teilnahme, egal wie und wo er will.

Apple Music Sing wird noch in diesem Monat für Apple Music-Abonnenten weltweit verfügbar sein und kann auf iPhone, iPad und dem neuen Apple TV 4K genutzt werden.

„Das Lyrics-Erlebnis von Apple Music ist durchweg eine der beliebtesten Funktionen unseres Dienstes“, sagt Oliver Schusser, Vice President Apple Music und Beats bei Apple. „Wir wissen bereits, dass unsere Nutzer auf der ganzen Welt es lieben, ihren Lieblingssongs zu folgen, also wollten wir dieses Angebot noch weiter ausbauen, um noch mehr Engagement rund um Musik durch Singen zu ermöglichen. Es macht wirklich viel Spaß, unsere Kunden werden es lieben.“

Foto: Apple

Einstellbarer Gesang, Lied-Texte in Echtzeit, Duett-Ansicht und mehr

Zu den Features, die Apple Music Sing bieten wird, zählt Apple folgende Dinge:

Einstellbarer Gesang: Die Nutzer haben jetzt die Kontrolle über die Gesangsebenen eines Songs. Sie können mit der Originalstimme des Interpreten singen, die Hauptstimme übernehmen oder Millionen von Songs aus dem Apple Music Katalog neu abmischen.

Liedtexte in Echtzeit: Die Nutzer können ihre Lieblingssongs mit animierten Texten mitsingen, die im Rhythmus des Gesangs tanzen.

Hintergrundgesang: Simultan gesungene Gesangslinien können unabhängig vom Hauptgesang animiert werden, um es den Nutzern zu erleichtern, dem Gesang zu folgen.

Duett-Ansicht: Mehrere Sänger werden auf gegenüberliegenden Seiten des Bildschirms angezeigt, um das Mitsingen bei Duetten oder Titeln mit mehreren Sängern zu erleichtern.

Apple Music wird auch eine Reihe von mehr als 50 speziellen Wiedergabelisten mit all den epischen Songs, Duetten, Refrains und Hymnen einführen, die Menschen auf der ganzen Welt zum Singen animieren – vollständig optimiert für das Apple Music Sing Erlebnis.

Ausgerollt werden soll der Spaß für alle Nutzenden weltweit noch in diesem Monat. Und nach Spaß sieht mir das wirklich aus. Durchaus vorstellbar, dass das in einem nächsten Schritt um Musikvideos erweitert wird und man das iPhone als Mikrofon nutzen kann. Und dann wäre die „Singstar“-Alternative aus dem Hause Apple komplett. Ich habe jedenfalls tierisch Bock, das mal auszuprobieren und gehe vorsichtshalber schon mal meine Stimme ölen!