Lauren Mayberry sitzt bequem in einer U-Bahn, sie trägt ein rotes, glänzendes Kleid.

Lauren Mayberry von CHVRCHES kündigt Solo-Karriere an und geht ab September 2023 auf Tour

Foto: Luka McGhie

Wie sehr die Zeit rast, merkt man unter anderem auch daran, dass das allererste Album von CHVRCHES, „The Bones Of What You Believe“, inzwischen auch schon zehn Jahre auf dem Buckel hat. Und seit seinem Erscheinen im September 2013 sind CHVRCHES einen langen Weg gegangen, der ein paar wirklich tolle Alben beinhaltet – das letzte Album „Screen Violence“ sei hier beispielhaft genannt, das mit dem Duett mit Robert Smith von The Cure eines der sensationellsten Lieder jemals beinhaltet – und die Band auf Konzerte rund um den Globus führte.

Nun aber ist die Zeit für Frontfrau Lauren Mayberry gekommen, musikalisch auch eigenen Füßen zu stehen. Vor wenigen Stunden verkündete sie auf ihren Social-Media-Präsenzen, dass sie in sehr naher Zukunft Musik als Solo-Künstlerin veröffentlichen wird. Zusammen mit dieser Ankündigung erfolgte auch die Bekanntgabe einer Tour, auf der sie ihr Weg auch für einige Stationen nach Deutschland führen wird.

Nachfolgend Laurens Ankündigung im Wortlaut:

„Dieses Jahr ist das 10. Jubiläum des ersten CHVRCHES-Albums. Ich habe Iain und Martin kennengelernt, als ich 23 war – im Nachhinein betrachtet ein kleines Baby von einem Menschen. Wenn ich auf das zurückblicke, was wir gemeinsam erreicht haben, fühlt sich so vieles davon gar nicht real oder überhaupt möglich an. Vielen Dank an alle, die daran beteiligt waren.

Ich bin so stolz auf all die Kapitel, die unsere Band durchlaufen hat, und ich bin meinen Bandkollegen so dankbar, dass sie mich auf diese Reise mitgenommen haben. Wir sind alle zuversichtlich, dass die Geschichte von CHVRCHES noch viele Seiten hat, die geschrieben werden müssen.

Im Moment bin ich jedoch aufgeregt/erschrocken/verwirrt, um euch zu sagen, dass ich an meinem ersten Solo-Album gearbeitet habe und bald damit beginnen kann, es zu veröffentlichen.

Lange Zeit konnte ich mir nicht vorstellen, jemals etwas außerhalb von CHVRCHES zu machen. Seit ich 15 Jahre alt bin, war ich immer, immer nur in einer Band. Ich wollte immer so sehr irgendwo dazugehören – einer der Jungs sein und dazugehören. Aber während ich durch diese Ära meines Lebens segle/stolpere (die 20er vergehen wirklich wie im Flug, Kinder), habe ich das Gefühl, dass es Dinge gibt, die ich schreiben, sagen und tun möchte, die ich allein tun muss.

Danke, dass ihr so nett zu uns seid und mir die Möglichkeit gebt, das zu tun. Die ersten Headline-Shows sind jetzt angekündigt und werden morgen um 10 Uhr in den USA und am Montag in Europa verkauft. Ich schätze, es kann losgehen!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Instagram. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Eine gelungene Überraschung, wie ich finde, wenn auch nicht gänzlich unvorhersehbar. Ich bin gespannt, was da kommt und ob und inwiefern sich Laurens Solo-Aktivitäten von denen der CHVRCHES unterscheiden werden.

Laurens Deutschlandtermine sind übrigens die folgenden:

  • 12.10.2023 – Berlin – Lido
  • 13.10.2023 – München – Strom
  • 16.10.2023 – Köln – Luxor
Vorheriger Artikel

Hot Toys zeigt extrem realistische Figur von Anakin Skywalker aus „Star Wars“

Nächster Artikel

Sony und Insomniac Games veröffentlichen Story-Trailer zu „Marvel’s Spider-Man 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lies als nächstes