Kaum ein Jahr nach dem Debütalbum: Leipziger Band Heron präsentiert neue Single + Video: „Beating“

Foto: O*RS / Heron

Zur schönen Stadt Leipzig können einem sicher viele Dinge einfallen. Auch und gerade musikalisch. Ich möchte Eure Gedanken heute aber mal in eine ganz bestimmte Richtung lenken. Auf die Band Heron nämlich, die erst im vergangenen Jahr ihr Debütalbum veröffentlichte. Es war ein großes Fest für alle, die sich für den unvergleichlichen Sound der 80er-Jahre begeistern können. Sind Birthe Kleemann und Tino Kulisch womöglich Zeitreisende, die schon coole Musik gemacht haben, als Fernsehserien wie „Miami Vice“ erstmals bei der ARD ausgestrahlt wurde? Als Bands wie Boy meets Girl, The Human League, A Flock Of Seagulls, Miami Sound Machine oder die Pointer Sisters ihre große Zeit hatten? Wie auch immer die das machen, das Gespür des Duos für geschmeidige Pop-Songs mit charmantem 80er-Jahre-Touch ist unbestreitbar.

Und nun, noch nicht einmal ein Jahr, nachdem wir uns an dieser Stelle über ihr Debüt unterhalten haben, legen Birthe und Tino nach. „Beating“ heißt ihr neuer Song, der ein Gefühl behandelt, dass sicher so einige Menschen kennen dürften. Die Realität ausblenden, um mit dem Zustand der Welt irgendwie zurechtzukommen. Was ist denn aus den ganzen Versprechungen geworden? Was ist mit der strahlenden Zukunft? Realistisch betrachtet: Sieht gar nicht mal so gut aus alles. Musik ist oft ein probates Mittel, damit Mut und Mundwinkel nicht zu weit Richtung Erdboden fallen. Daher kann man es machen wie Heron: Zu Musik im Ohr durch die Straßen laufen und tanzen.

Ein schickes Video haben Heron zur neuen Single auch gedreht. Und mit dieser eingängigen Melodie nebst flotten Beats lässt es sich hervorragend in den Tag starten. In diesem Sinne: MAZ ab!


Beim Klick auf das Video wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und damit Daten an Youtube übertragen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
Vorheriger Artikel

Hugo Award-Gewinner „Cyperpunk 2077: Big City Dreams“: Die manchmal tödliche Jagd nach großen und kleinen Träumen

Nächster Artikel

Klingt wie der Name einer Post-Hardcore-Band, ist aber Zeitreise-Thriller mit spannendem Twist und überragenden Bildern: „A Vicious Circle – Ein Teufelskreis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lies als nächstes