CORVUS CORAX: Mittels Crowdfunding zum ersten Musikvideo in der Bandgeschichte

Inzwischen könnte man meinen, in der alternativen Musikwelt würde kaum noch ein Album auf klassischem Wege auf die Beine gestellt werden. Andauernd stolpert man über Artikel in denen es heißt, Band XYZ startet Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung eines neuen Albums, einer DVD, eines Musikvideos oder was auch immer. Und warum auch nicht? Dem ehrlichen Käufer, der das Werk so oder so erwirbt, werden hier oftmals zusätzliche Goodies geboten, die es auf anderem Wege sehr wahrscheinlich nicht gegeben hätte. Genauso wenig wie das eigentlich unterstützte Werk. Die Künstler haben überdies die Freiheit, sie kreativ so auszutoben, wie sie es für richtig halten. Ohne Rücksicht auf Erwartungen der Industrie, die da womöglich mit reinquatscht und das Ergebnis verwässert. Auch die Berliner Spielleute von CORVUS CORAX haben diese tolle Möglichkeit längst für sich entdeckt, wurde doch schließlich die aktuelle DVD „Corvus Corax feat. Wadokyo – Sverker Live“ auf diesem Wege realisiert. Am 15. November erscheint das neue Album der Spielleute, das auf den Namen „Gimlie“ getauft wurde. Und dafür möchten die Berliner erstmals in ihrer 25-jährigen Bandgeschichte ein Musikvideo drehen. Mit Wikinger, jeder Menge Rambazamba und überhaupt! Dafür benötigen sie einmal mehr die Hilfe der Fans. Wie genau das aussehen soll, verrät Euch nun die amtliche Ankündigung aus dem Hause Corvus Corax:

[highlight highlight-color=“eg. #F96E5B“ font-color=“eg. #f8f8f8″]CORVUS CORAX starten Crowdfunding-Aktion für Musikvideo[/highlight]

Nach der erfolgreichen pledgemusic.com-Kampagne zur Realisierung der aktuellen DVD „Corvus Corax feat. Wadokyo – Sverker Live“ starten die sieben Berliner Spielleute einen weiteren Anlauf.

Einen richtigen Videoclip gab es in der nunmehr fast 25-jährigen Karriere der „Könige der Spielleute“ bisher noch nie. Zeit, dieses nachzuholen: in harten Zeiten für die Musikbranche wagen Wim, Castus, Norri, PanPeter, Hatz, Vit und Steve den Versuch, ihren Wunsch mit Hilfe ihrer Fans wahr werden zu lassen.

Die Vision: die altirische Geschichte von der wunderschönen Deirdre, die die Männer reihenweise in den Wahnsinn trieb, soll als Musikvideo zum Song „Derdriu“ vom kommenden Album „Gimlie“ (VÖ: 15.11.13) in bewegten bildern erzählt werden. Der Weg: eine Crowdfunding-Aktion über das Portal pledgemusic.com soll die Produktionskosten finanzieren.

Auf www.pledgemusic.com/projects/corvuscoraxvideo stellen die Musiker ihr vorhaben den Fans vor. Um das nötige Kleingeld zusammenzutragen, bieten sie ihren Fans die Möglichkeit, exklusive Artikel, Eintritt zu einer Prelistening-Session in den heimischen Studios oder Backstagekarten für die kommende Tour vorzubestellen. Nur wenn das Finanzierungsziel des Musikvideos erreicht und dadurch der Dreh des Clips realisiert wird, kommt dabei ein Kauf zustande, so dass die Fans bei diesem Projekt kein finanzielles Risiko eingehen.


Links

NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
BLADE RUNNER 2049