Foto: Klein & West / Sony Music

SIZARR: Neues Album „Nurture“ am 27.2.2015, neues Video „Scooter Accident“ schon jetzt

Zuletzt aktualisiert:

Als sie 2012 ihr Debütalbum „Psycho Boy Happy“ veröffentlichten, sollen SIZARR damals gleichermaßen Kritiker wie Publikum begeistert haben. Auftritte beim SxSW Festival in Texas sowie gemeinsames Touren mit Bands wie den Editors oder Vampire Weekend sowie eine Nominierung für den Echo untermauern diese These. Falls Ihr auch zu denen gehört, an denen die pfälzische Band bisher vorbeigegangen ist, Ihr aber dennoch immer für Neues zu begeistern seid, dann könnt Ihr spätestens jetzt auf den Zug aufspringen. Fabian Altstötter, Philipp Hülsenbeck und Marc Übel – oder eben Sizarr – veröffentlichen am 27. Februar 2015 via Four Music ihr neues Album. „Nurture“ wurde es getauft. Bekanntlich ist nichts so schwer wie ein zweites Album, noch dazu wenn das Debüt derartige Wellen geschlagen hat wie in diesem Fall. Dass das Trio der Veröffentlichung tendenziell eher entspannt entgegenblicken kann, verdeutlicht dieses jüngst veröffentlichte Video zu „Scooter Accident“. Gucke:

Sizarr – Scooter Accident (Official Video) bei Youtube ansehen (Weiterleitung, beim Öffnen dieses Links werden personenbezogene Daten wie bspw. die IP-Adresse an den Anbieter übertragen)

Keine Spur von provinzieller Murcheligkeit hier, stattdessen Pop im Weltklasseformat. Dass die drei Herren inzwischen in Heidelberg, Hamburg und Berlin – und somit am Puls der Zeit – residieren, wird sicherleich Einfluss gehabt haben. Ungewöhnliche Strukturen, neue Pfade sowie eine bemerkenswerte Stimme runden die Sache ab. Ende Februar wissen wir genauer, ob sich ein Stern am Pop-Himmel manifestieren konnte, oder ob „Psycho Boy Happy“ eine Sternschnuppe war, die mit „Nurture“ verglommen ist.


NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
ENTER AND FALL – Breaking Out