DELPHIN PALAST: Kultfilm-Nacht am 6.6.2015, u.a. mit Ghostbusters und The Crow
Foto: Delphin Palast

DELPHIN PALAST: Kultfilm-Nacht am 6.6.2015, u.a. mit Ghostbusters und The Crow

Wenn man sich mit Leuten, die nicht in dieser Stadt wohnen, über Wolfsburg unterhält, dann fällt ganz schnell ein altbekanntes Pauschalurteil. Wolfsburg? Die können doch nur Autos. Dem möchten wir an dieser Stelle entschieden widersprechen. Eigentlich passiert kulturell ziemlich viel, man muss nur mal genau hingucken. Vor allem Film- bzw. Kinofreunde können sich im Dunstkreis der Autostadt wahrlich nicht beklagen. Dem DELPHIN PALAST sei es gedankt. Einem kleinen gallischen Dorfe gleich behauptet es sich seit geraumer Zeit nicht nur mit ziemlich günstigen Preisen gegenüber den Kinogiganten der Region (und das gänzlich ohne Werbung!), sondern vor allem und ganz besonders mit einem tollen Spezialitätenprogramm. Horrorfreunde beispielsweise bekommen in schöner Regelmäßigkeit ein dickes Paket geschnürt, bei dem Klassiker gezeigt werden, aber auch Filme, die bis dato zumindest in Deutschland noch gar nicht über die große Kinoleinwand flimmerten. Darüber hinaus gibt es unter anderem auch die Action-Film-Nacht – und neuerdings auch die KULTFILM-NACHT, um die es uns hier und heute geht. Werft doch mal einen Blick auf den Flyer bitte. „Ghostbusters“ (noch einmal) auf der großen Leindwand? Hallo? Die Wucht in Tüten, oder? Auch der Rest in Form von „Der blutige Pfad Gottes“ sowie „The Crow“ kann sich mehr als sehen lassen! Abgerundet wird die Kultfilm-Nacht durch ein Mitternachtsspecial, in dem niemand geringeres als unser zaubernder Buddy Paco de la Luz die Bühne entern und Euch in die Welt der Magie und Illusionen entführen wird. Wäre das Programm nicht eh schon ziemlich stimmig – spätestens damit ist das eine richtig runde Sache. Oh und dann sind da ja auch noch die Ghostbusters Niedersachen, die dem Delphin in dieser Nacht einen Besuch abstatten werden – ECTO-1 inklusive… Nachfolgend der amtliche Pressetext aus dem Delphin für Euch:

Den Auftakt zu unserer ersten Kultfilm-Nacht machen Dr. Venkman, Dr. Spengler, Dr. Stantz und Mr. Zeddemore alias „Ghostbusters – Die Geisterjäger“. Ivan Reitmans Erfolgskomödie aus dem Jahr 1984 zählt international zu den erfolgreichen Komödien aller Zeiten und vereint dabei ein ganzes Arsenal an Hollywood-Stars. 30 Jahre nach seiner Kinoaufführung wüten Slimer und der Marshmallow-Man endlich wieder auf der Leinwand. Who ya gonna call?

Als Troy Duffy 1999 seinen „Boondock Saints“ inszenierte, konnte er noch nicht ahnen, was er damit für einen Volltreffer landen würde. Die zwei Missionare des Todes Connor (Sean Patrick Flanery) und Murphy MacManus (Norman Reedus) üben im Namen Gottes Selbstjustiz aus. Das Thema war dem Verleih damals zu heiß, sodass „Der blutige Pfad Gottes“ erst im Videothekenzeitalter der 2000er zum Geheimtipp avancierte. Freut Euch nach 15 Jahren auf die deutschsprachige Kinopremiere dieses Genremix aus Actionballade, Gangsterthriller und tiefschwarzer Komödie.

Als Mitternachtsspecial haben wir einen ganz besonderes Gast eingeladen: Paco de la Luz aus Andalusien wird live auf der Bühne der wahrscheinlich zweitbeste Zaubershow von alle Zeiten aufführen. Paco wird sorgen für Stimmung, der Lachen, aber auch der Staunen, wie er mit seine spanische Akzent sagen würde. Freut Euch auf Paco Magic!

Feuert sie ab! Um 1:00 Uhr wartet kein geringerer Kultfilm der 90iger Jahre als „The Crow – Die Krähe“ auf euch. Alex Proyas düsterer Fantasy-Actionfilm von 1994 mit Brandon Lee in seiner letzten Rolle basiert auf dem gleichnamigen Comic von James O´Barr. Beeindruckende Kamerafahrten, ein an „Blade Runner“ erinnerndes Setting, einprägsame Figuren auf beiden Seiten und ein Soundtrack, der stimmungsvoller nicht hätte sein können, sind die Zutaten dieses zeitlosen Meisterwerkes. „The Crow“ ist das auf Zelluloid gebannte Herzstück der Gothic-Subkultur.

Für eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre sorgen die Ghostbusters Niedersachen. Die vierköpfige Fangruppe kommt in stilechter Ghostbusters-Montur und bringt das Auto ECTO-1 aus dem Film mit, welches vor dem Kino bestaunt werden kann. Natürlich dürft Ihr so viele Fotos mit den Ghostbusters und dem Auto machen wie Ihr wollt.

In den Pausen könnt ihr Euch mit Kaffee, Energy Drinks oder Würstchen stärken (nicht im Ticketpreis enthalten) oder am Verkaufsstand von KARTAL aus Braunschweig mit Merchandise eindecken. Das Kombi-Ticket kostet 17,- EUR im Vorverkauf. Reservierte Tickets müssen bis 18:30 Uhr am Veranstaltungstag abgeholt werden. Einzeltickets für je 6,50 Euro gibt es lediglich an der Abendkasse. Es wird nummerierte Plätze geben. Der Saal wird um 18:00 Uhr geöffnet sein, ab 19:00 Uhr beginnt die Veranstaltung. Achtung: es wird keine Werbung geben! Daher bitten wir um pünktliches Erscheinen. Das Paket ist für Personen ab 18 Jahren erhältlich. Bitte bringt Euren Ausweis mit, es wird Alterskontrollen beim Einlass geben. Film #1 ist ab 12 Jahren.

Facts & Infos:

Timetable:

  • 18:00 Uhr: Doors Open
  • 19:00 Uhr: Ghostbusters – Die Geisterjäger [Komödie, US, 1984]
  • 22:00 Uhr: Der blutige Pfad Gottes [Action-Thriller, US/CA, 1999]
  • 00:00 Uhr: Mitternachtsspecial: Live-Zaubershow mit Paco de la Luz
  • 01:00 Uhr: The Crow – Die Krähe [Fantasy-Comicverfilmung, US, 1994]

– 3 Filme im Paket für 17 EUR im Vorverkauf
– Live-Zaubershow
– Einzeltickets für 6,50 EUR nur an der Abendkasse!
– Doors Open: 18:00 Uhr | Anpfiff: 19:00 Uhr
– Nummerierte Plätze
– Gewinnspiel
– Ghostbusters Fangruppe
– Kaffee / Energy Drinks / Würstchen (nicht im Preis enthalten)
– Paket ab 18 Jahren; nur Film #1 ab 12 Jahren

Der Knaller ist aber der Preis. 17 Euro zahlt Ihr für das gesamte Paket. Dafür bekommt man bei so manchem Mitbewerber inzwischen gerade mal nur noch einen Film zu sehen. Tickets bekommt Ihr im Delphin, Einzeltickets dann ausschließlich an der Abendkasse. So denn dann noch ein Platz frei ist. Es sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn an diesem Abend keine Stimmung aufkäme. Ihr seht also – Wolfsburg ist nicht nur Auto, Wolfsburg ist auch Kino. Und Kino, hey, dafür werden Filme bekanntlich gemacht. Wir sehen uns im Delphin Palast.