DELPHIN PALAST: 2. Kultfilm-Nacht am 6. August 2016
Foto: Delphin-Palast

DELPHIN PALAST: 2. Kultfilm-Nacht am 6. August 2016

In der Geschichte des Films gab es ja schon so einige Streifen, die auf die vielfältigste Weise berührt und wie auch immer geartete Emotionen geweckt haben. Der Haken an der Geschichte ist nur: so insgesamt betrachtet ist das Zeitfenster, das einem zur Verfügung steht um diesen oder jenen Film auf der großen Leinwand zu genießen, stets ein sehr überschaubares. Ein paar wenige Wochen nur, je nach Erfolg, dann verschwinden Filme wieder aus den Kinos, um den nächsten Platz zu machen. Nun wissen wir in dem Zusammenhang aber auch: Heimkino gut und schön, aber hey – für die große Leinwand, dafür werden Filme gemacht. Die größtmögliche Wirkung erzielt ein Film doch nach wie vor noch, wenn er in einem abgedunkelten Kinosaal mit großer Leinwand, aktueller Vorführtechnik und bestmöglichem Sound genossen wird. Oder? In Wolfsburg können sich Filmfreunde glücklich schätzen. Dem DELPHIN PALAST ist es zu verdanken, dass Filme, die sich im Laufe der Zeit zu Kultfilmen gemausert haben, noch einmal auf der großen Leinwand erlebt werden können. Manchmal sogar auch welche, die so noch gar nicht in Deutschland zu sehen waren. In verschiedenen Genre-Nächten sind dies Horrorfilme, Actionstreifen oder, wie im Falle der nunmehr zweiten KULTFILM-NACHT, Filme, die nicht einem bestimmten Thema untergeordnet sind. Erinnert Ihr Euch noch daran, wie Ihr damals das erste Mal „Fight Club“ gesehen und dessen grenzenlose Genialität abgefeiert habt? Ja? Sehr schön. Wenn Ihr diesen sowie die Filme „Full Metal Jacket“, „Arme der Finsternis“ sowie als Bonbon „Staplerfahrer Klaus“ (! ? ?) erneut bzw. überhaupt mal auf der großen Leinwand erleben wollt – notiert Euch bitte den 6. August 2016. An diesem Abend startet ab 19 Uhr die besagte 2. Kultfilm-Nacht im Delphin Palast Wolfsburg. Anbei die Pressemitteilung der Jungs und Mädels vom Delphin:

Der Delphin-Palast Wolfsburg lädt am 6. August zum zweiten Mal zur KULTFILM-NACHT ein. Das Event startet um 19:00 Uhr mit dem Antikriegsfilm “FULL METAL JACKET” aus dem Jahr 1987. Der vorletzte Film Stanley Kubricks gilt als zeitloses Meisterwerk eines großen, viel zu früh verstorbenen Regisseurs und überzeugt vor allem durch das Mitwirken des ehemaligen Staff Sergeants des US Marine Corps R. Lee Ermey in der Rolle seines Lebens. Erlebt noch einmal auf großer Leinwand, wie die Privates Cowboy und Joker in der ersten Filmhälfte die harte Schule von Gunnery Sergeant Hartman absolvieren und schließlich in Halbzeit 2 verzweifelt versuchen, der Hölle von Vietnam zu entkommen.

Um 21:30 Uhr folgt ein Meilenstein der Spät-90er: “FIGHT CLUB”. Seines Zeichens ein deftiger Schlag in die Fresse in Bezug auf Gesellschaftskritik und Konsumverhalten, punktet der nihilistische Thriller durch seine exzellente Darstellerriege (Helena Bonham Carter, Edward Norton und Brad Bitt als Tyler Durden) und gehört zu den bedeutendsten Werken des Düster-Regisseurs David Fincher. Für alle Besucher der Kultfilm-Nacht gilt: “Kein Wort über den Fight-Club!”

STAPLERFAHRER KLAUS – DER ERSTE ARBEITSTAG (0:15 Uhr) ist ein knapp zehnminütiger Fun-Splatterfilm aus dem Jahr 2000 und schildert im Stil eines Lehrfilms die möglichen Gefahren im Leben eines Gabelstaplerfahrers. Einst ein Geheimtip in der Amateur-Splatterszene, wird der Streifen mittlerweile tatsächlich von vielen Betrieben als Schulungsfilm für neue Mitarbeiter eingesetzt.

Nach dem obligatorischen Gewinnspiel folgt um 0:30 Uhr der Hauptfilm “ARMEE DER FINSTERNIS”. Der 1992 entstandene dritte Teil von Sam Raimis “Evil Dead”-Trilogie setzt die Ereignisse aus “Tanz der Teufel II” nahtlos fort und stürzt Bruce Campbell in ein wildes Fantasy-Horror-Abenteuer, welches den Comedy- und Slapstickaspekt noch deutlicher in den Vordergrund stellt. “Army of Darkness” ist nicht nur kunterbuntes Popcorn-Kino sowie liebevolle Verbeugung klassischer Fantasyelemente eines Ray Harryhausens, sondern vor allem eins: Groovy!

Fürs leibliche Wohl wird in Form eines Bratwurststandes gesorgt sein. Kaffee und Energy Drinks befinden sich ebenfalls im Angebot. Die Veranstaltung kostet 17 Euro. Karten (nummerierte Plätze) gibt es im Kino, Einzeltickets zum erhöhten Preis wird es nur an der Abendkasse geben.

Wie gesagt: Heimkino gut und schön, aber letztendlich wird, wenn nach dieser Nacht der filmischen Highlights die Lichter wieder angehen, sich erneut die Erkenntnis ausbreiten: Kino. Dafür werden Filme gemacht. Viel Spaß im Delphin Palast!


Foto: Delphin Palast