Foto: Delphin-Palast

DELPHIN-PALAST: 5. Action-Nacht u.a. mit Terminator 2 und Headshot am 2. September 2017

Zuletzt aktualisiert:

Kinder wie die Zeit vergeht! Seit der letzten Action-Nacht im Wolfsburger DELPHIN-PALAST ist doch tatsächlich ein ganzes Jahr vergangen! Doch nicht mehr lange, und (Film-)Freunde gepflegten Action-Kinos bekommen von den Damen und Herren des Delphins wieder ein schickes Filmpaket geschnürt. Wie bei den populären Genre-Nächten üblich, werden auch im Rahmen der nunmehr 5. Action-Nacht am 2. September 2017 drei Filme gezeigt, die man entweder noch nicht oder schon lange nicht mehr auf der Leinwand erleben konnte – wenigstens in Wolfsburg nicht. Mein persönliches Highlight ist hier ganz klar „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ – wohl nicht nur für mich der beste Teil der Serie, sondern generell auch ein ganz, ganz großer Wurf des Science-Fiction-Action-Kinos! Regisseur James Cameron ist von dem Streifen selbst offenbar auch immer noch so angetan, dass er nicht nur laut über eine neue Trilogie nachdenkt, sondern diesen mit 4 Oscars ausgezeichneten Klassiker in 3D konvertierte. In dieser Neuauflage wird er an diesem Abend auch zu sehen sein. Außerdem auf der großen Leinwand zu sehen: Uwe Bolls bitterböser Tritt in den Hintern Amerikas, „Rampage – Rache ist unbarmherzig“ sowie der indonesische Kracher „Headshot“. Zudem wird in der 5. Action-Nacht natürlich auch das geboten, was die Genre-Nächte seit jeher auszeichnet: Speis und Trank in den Pausen und ein Gewinnspiel. Details entnehmt Ihr bitte wie gehabt der offiziellen Pressemitteilung des Delphin-Palasts:

Nach einem Jahr Pause steht die fünfte Ausgabe der Action-Nacht am Samstag, den 2. September endlich wieder in den Startlöchern. Zu diesem Anlass haben wir eine ganz besonders explosive Mischung für Euch zusammengestellt: das Trio Infernale besteht in diesem Jahr aus einem der wegweisendsten, einflussreichsten und erfolgreichsten Action-Filme aller Zeiten, einem intensiven Amoklauf-Drama des wohl kontroversesten deutschen Filmemachers und einem brandheißen Rachefilm-Beitrag aus Fernost.

Los geht es um 19:00 Uhr mit James Camerons legendärer Fortsetzung „TERMINATOR 2 – TAG DER ABRECHNUNG“. Der Sci-fi-Action-Klassiker aus dem Jahr 1991 kehrt zum 20-jährigen „Judgment Day“ endlich zurück auf die Leinwand. Die Mission des T-800 lautet diesmal Sarah Connor nicht zu töten, sondern sie und ihren leiblichen Sohn John, den Anführer der Rebellen aus der Zukunft und damit wichtigsten Menschen der Gegenwart, vor dem aus flüssigem Metall bestehenden „bösen“ Terminator T-1000 zu beschützen. Die zu Beginn der 90er Jahre teuerste Filmproduktion aller Zeiten darf mit Fug und Recht bis heute zu den wichtigsten Vertretern des Action-Kinos gezählt werden. Ausgezeichnet mit vier Oscars erstrahlt T2 nun endlich auch als konvertierte 3D-Fassung in völlig neuem Glanz. Hasta la vista, Baby!

„RAMPAGE – RACHE IST UMBARMHERZIG“ (um 22:30 Uhr) vom umstrittenen Filmemacher Dr. Uwe Boll hat auch acht Jahre nach seiner Entstehung weder von seiner Aktualität etwas verloren noch von seiner Bissigkeit eingebüßt – ganz im Gegenteil! In dem kontroversen Action-Drama werden wir Zeuge wie aus einem von seinem Umfeld genervten amerikanischen Teenager, eindrucksvoll glaubwürdig gespielt von Brendan Fletcher, ein gewiefter Amokläufer wird. „Rampage“ versteht sich sowohl als derbe Sozial- und Gesellschaftskritik auf Amerikas Politik, Beautywahn und Fresskultur als auch als Satire auf die Finanzkrise, welche das Land der unbegrenzten Möglichkeiten vor 10 Jahren in Atem hielt. Bolls Erstling seiner „Rampage“-Trilogie ist neben „Postal“ sein mutigster Film, der um Political Correctness einen Bogen macht und dabei Grenzen auslotet. Boll selbst hält diesen Tritt in Amerikas Allerwertesten daher völlig zu Recht für seinen wichtigsten Film, womit er sogar mit seinen schärfsten Kritikern einer Meinung ist.

Um 0:30 Uhr findet ein an den Strand gespülter identitätsloser Mann mit einer Kugel im Kopf Zuflucht bei einer Ärztin und macht kurzen Prozess mit allem, was sich ihm in den Weg stellt… Willkommen im neuen großen Wurf aus Indonesien mit „The Raid“-Star Iko Uwais von den Mo Brothers („Killers“). „HEADSHOT“ (2016) ist eine knapp zweistündige Achterbahnfahrt aus Rache-Action, Martial Arts, Love Story und Familiendrama. Wo in „The Raid“ kein Platz für Emotionen ist, tritt Indonesiens neuer Superstar hier den Beweis an, dass er nicht nur kämpferisch überzeugen kann, sondern sich auch schauspielerisch nicht hinter den Stereotypen aus den USA zu verstecken braucht. Auch wenn die Gewaltspirale dieser 80´s angehauchten Heroic-Bloodshed-Variante aus Fernost nie komplett das Level von „The Raid“ und „The Raid 2“ erreicht, so ist „Headshot“ dennoch eine willkommene Abwechslung zum geradlinigen Mainstream-Zerstörungs-Actionkino aus Hollywood und muss zweifelsohne jetzt schon zu den besten Genrefilmen des Jahres gezählt werden. Freut Euch auf das hierzulande erst zweite Screening von „Headshot“ als Hauptfilm in der diesjährigen Action-Nacht!

In den Pausen können sich unsere Gäste mit heißen Würstchen, Kaffee und Energy Drinks stärken (nicht im Ticketpreis enthalten). Beim Gewinnspiel vor dem Hauptfilm gibt es wie immer tolle Sachen zu gewinnen.

Wie immer wünschen wir Euch Delphinern viel Spaß im Kino!



NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
VNV NATION: Mark Jackson steigt aus!