DEPONIA DOOMSDAY kommt! Das kündigte Entwickler Daedalic Entertainment heute an. Da lacht doch das Herz eines jeden Adventure-Fans! Noch mehr lachen wird es vielleicht angesichts der Tatsache, dass der Titel bereits am 1. März dieses Jahres digital veröffentlicht werden wird! Zunächst mal werden PC-, Mac- und Linux-Abenteurer bedient, die das Spiel zum Preis von 29,99 € kaufen können. Retail- und Konsolenversionen für PC, PS4 und die Xbox One folgen im Laufe des Jahres. Und darum geht es:

Die fliegende Stadt Elysium ist abgestürzt, grässliche Fewlocks bevölkern den Schrottplaneten Deponia und Rufus ist scheinbar der letzte (menschliche) Überlebende. Er sieht für sich nur noch einen Ausweg: Deponia muss gesprengt werden.

Erschrocken wacht Rufus in seinem Bett auf Deponia auf. War das ein Traum oder doch eine Vision? Glücklicherweise kann Rufus dies sogleich überprüfen, denn der skurrile Professor McChronicle hat einige Zeitanomalien ausfindig gemacht. Praktisch, dass Rufus eine Zeitmaschine findet und sich sofort aufmachen kann, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gehörig durcheinanderzubringen.

Features:

  • Dystopia vs. Utopia gemischt mit Neill Blomkamps Elysium und Christopher Nolans Interstellar – Willkommen in Deponia Doomsday!
  • Nach Goodbye Deponia erstes wieder zu 100% entwickeltes Spiel von Jan Müller-Michaelis (alias Poki)
  • Fan-Service: Einige Spieler forderten ein alternatives Ende und einen weiteren Teil der Deponia-Saga
  • Rufus reist durch die Zeit – mit dramatischen Folgen
  • Goal, Lonzo, Lotti oder auch Wenzel – Wiedersehen mit bekannten sowie über 70 neuen skurrilen Charakten
  • Der Spieler erkundet zum ersten Mal die fliegende Stadt Elysium
  • Mit ca. 20 Stunden Spielzeit und über 100 Spielhintergründen ist Deponia Doomsday das bislang größte und aufwendigste Deponia-Spiel
  • Deponia Doomsday bedient ein zeitloses (!) Genre und lässt klassische Adventures erneut aufleben