Foto: Franziska Krug / Getty Images for AIDA

Franziska Knuppe tauft erneut ein AIDA-Schiff, dieses Mal die AIDAmira am 30.11.2019

Dass AIDA Cruises die ehemalige Costa neoRiviera übernommen und unter dem Namen AIDAmira neu vermarkten wird – mit den neuen Routen rund um Südafrika inklusive – ist ja inzwischen hinlänglich bekannt. Mittlerweile ist die AIDAmira aber auch soweit umgemodelt, dass sie getauft werden kann. Offenbar sind alle nötigen Arbeiten, um aus dem Schiff des Mutterkonzerns eines für die Bedürfnisse der eigenen Kundschaft zu machen, abgeschlossen, sodass die Rostocker Reederei heute in einer Pressemitteilung wissen ließ: AIDAmira wird am 30. November dieses Jahres von Model und Moderatorin Franziska Knuppe in Palma de Mallorca getauft werden.

Die Taufe des nunmehr 14. Flottenmitglieds AIDAmira ist für die gebürtige Rostockerin Franziska Knuppe quasi eine Art Heimspiel: Bereits vor 10 Jahren gab die Dame der AIDAluna ihren Namen. Ebenfalls auf Mallorca, übrigens. Das Kommando über die AIDAmira übernimmt der 43-jährige Kapitän Manuel Pannzek, der seit 2017 auf den Selection-Schiffen der Kussmundflotte tätig ist.

Umrahmt wird die Taufe des vierten Selection-Schiffes von einer Wohltätigkeitsveranstaltung, bei der die Erlöse AIDA Cruise & Help zugute kommen sollen. Zur Erinnerung: Dabei handelt es sich um eine Initiative des Unternehmens, mit welcher AIDA Cruises seit 2018 als Partner der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP Spenden für den Bau von Schulen in Entwicklungs- und Schwellenländern sammelt.

Weiterhin erklärt die Pressemitteilung bezüglich des Schiffes und seinen ersten Fahrten:

AIDAmira ergänzt die AIDA Selection Familie als ideales Outdoor-Schiff. Das weitläufige Schiffsdesign begeistert mit viel Platz unter freiem Himmel. Auf dem großzügigen Sonnendeck mit Pools und Bars genießen die Gäste den Blick über das Meer, tanken Sonne und verbringen romantische Abende unter dem Sternenhimmel.

Kulinarisch bietet AIDAmira Genuss und Vielfalt in fünf Restaurants und sieben Bars an Bord. Von den rund 700 Kabinen verfügen 125 über einen Balkon oder ein privates Sonnendeck. Wellness und Sportangebote gibt es auf 1100 qm, zum Beispiel in der Wellness Suite, beim SPA Signature Treatment „Jenseits von Afrika“ oder in der Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Aromasauna und Dampfbad sowie bei bis zu 30 verschiedenen Fitness- und Entspannungskursen pro Woche. Beste Unterhaltung bieten die AIDA Shows, Workshops, Lesungen, Vorträge und Kochevents an Bord. Lektoren begleiten die Selection Reisen und vermitteln spannendes Insiderwissen rund um die Reiseziele.

In ihrer Premierensaison nimmt AIDAmira Kurs auf die Wunder im südlichen Afrika. Start- und Zielhafen der 14-tägigen Route ist Kapstadt. Weitere Häfen sind Durban, East London und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste. Absolutes Highlight der Reisen sind die mehrtägigen Stopps in Kapstadt und in der Walfischbucht in Namibia.
Von Mai bis September 2020 wird AIDAmira ab Korfu auf einer neuen Schmetterlingsroute im östlichen Mittelmeer unterwegs sein. So stehen auf der einen Route Athen, Santorin, Kreta und Brindisi in Apulien auf dem Routenplan und auf der anderen Malta, Sizilien, Crotone in Kalabrien, Olympia und Kefalonia. Beide Routen lassen sich kombinieren und sind als 14-tägige Reise buchbar.

Interessant zu wissen wäre allerdings noch gewesen, was AIDA Cruises bei dem Schiff unternommen hat, um es in seine „Green Cruising Strategy“ zu integrieren. Schließlich ist das Schiff, das auch schon die Namen Mistral und Grand Mistral trug, seit 1999 auf den Weltmeeren unterwegs. Und damals waren Dinge wie Landstrom, LNG oder Scrubber allenfalls noch Zukunftsmusik. Ein neu gestrichener Schiffsrumpf und aufpolierte Bars machen einen Kahn nicht umweltfreundlicher. Vielleicht liefert die Reederei diesbezüglich ja noch ein paar Infos nach.


Wenn Ihr eine Kreuzfahrt mit einem Schiff von AIDA Cruises unternehmen und gleichzeitig unsere Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr das mittels Klick auf diesen Link oder nachfolgenden Banner tun. Ihr werdet dann auf die Webseite von AIDA weitergeleitet. Es wird ein Cookie auf Eurem System gesetzt, mittels welchem wir als Vermittler zugeordnet werden können. Nach erfolgter Buchung erhalten wir dafür von AIDA eine geringe Provision. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Kosten oder Nachteile, uns hilft es aber, die Kosten die der Betrieb dieses Blogs mitbringt, ein bisschen aufzufangen. Vielen Dank und stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!