Foto: Cunard Line

Stahlschnitt des kommenden Neubaus von Cunard Line ist erfolgt

Für Cunard Line war das heute ganz gewiss ein wichtiger und besonderer Tag, schließlich erfolgte heute der Stahlschnitt für das nächste Schiff der Flotte. Das noch namenlose Schiff wird bei Fincantieri im italienischen Castellammare di Stabia gebaut und soll 2022 in Diest gestellt werden. Nach Queen Victoria (2007) und Queen Elizabeth (2010) ist dies bereits das dritte Schiff der traditionsreichen Schiffsbauer für die nicht minder traditionsreiche Reederei. Es ist zu vermuten, dass das vierte Schiff der Flotte ebenfalls namentlich zu einer Queen geadelt wird. Wobei… viertes Schiff ist so nicht ganz richtig; streng genommen ist der kommende Neubau das inzwischen 249. Schiff in der 179-jährigen Geschichte Cunards.

Foto: Christopher Ison

Simon Palethorpe, Präsident von Cunard, sagt zu diesem Anlass, der den Baubeginn markiert: „Nach jahrelanger Planung freuen wir uns, dass endlich der Bau unseres neuesten Schiffes beginnt. Der 249. Cunarder wird unser vierter Luxusliner des 21. Jahrhunderts sein. Das neue Schiff wird die besondere Cunard Atmosphäre mit aufregenden neuen Konzepten und Plänen verbinden und wird unseren Gästen eine einzigartig luxuriöse Reiseerfahrung bieten.

Werftleiter Gilberto Tobaldi ergänzt: „Wir sind sehr stolz darauf mit dem Bau des neuesten Schiffes, Teil des nächsten Kapitels der Cunard Firmengeschichte sein zu dürfen und freuen uns darauf, in den nächsten Monaten mit Cunard und Carnival UK zusammenzuarbeiten.

Übrigens: Aus dem ersten Stück des Stahlschnitts wird der aus Ägypten stammende, britische Bildhauer Sam Shendi eine Skulptur anfertigen, die dann an Bord des neuen Schiffes zu bewundern sein wird. „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Cunard und die einzigartige Chance, eine Skulptur aus dem ersten Stahlschnitt ihres neuen Schiffes erschaffen zu dürfen. Es wäre wohl  für jeden Künstler aufregend, Teil einer so langen Firmengeschichte sein zu dürfen und zu wissen, dass seine Kunst die Welt bereisen und Gäste aus aller Welt verbinden wird“, sagt er.

Allgemeiner Buchungsstart ist für das kommende Jahr vorgesehen. Im Laufe der nächsten Zeit werden wir sicher noch mehr Informationen darüber erhalten, was Cunards Jüngste ihren anspruchsvollen Gästen zu bieten haben wird.


Wenn Ihr in der Zwischenzeit mit einer der bisherigen drei Queens eine Reise unternehmen und gleichzeitig unsere Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr das mittels Klick auf diesen Link oder nachfolgenden Banner tun. Ihr werdet dann auf die Webseite von e-hoi weitergeleitet. Es wird ein Cookie auf Eurem System gesetzt, mittels welchem wir als Vermittler zugeordnet werden können. Nach erfolgter Buchung erhalten wir dafür von e-hoi eine geringe Provision. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Kosten oder Nachteile, uns hilft es aber, die Kosten die der Betrieb dieses Blogs mitbringt, ein bisschen aufzufangen. Vielen Dank und stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!