Foto: Genting Cruise Lines

Erstes Schiff der gigantischen Global-Klasse wird Global Dream heißen

Am 28. August dieses Jahres hat Dream Cruises, ein Ableger der Genting Cruise Line und damit der Genting Hong Kong-Gruppe, zu der beispielsweise die drei MV Werften in Wismar, Rostock und Stralsund gehören, den Namen des jüngsten Neubaus verkündet, der in eben diesen Werften (genauer: Wismar und Rostock) gebaut wird. Das erste Schiff dieser gigantischen Global-Klasse (misst 208.000 BRZ und wird bis zu 9000 Gästen Platz bieten!) wird – nicht so richtig überraschend – Global Dream heißen und ab 2021 im asiatischen Raum unterwegs sein. Meine Gedanken bezüglich solcher Riesen habe ich vor einiger Zeit in meinem Logbuch „Ist das noch Kreuzfahrt?“ niedergeschrieben. Leider geht der Trend – neben kleinen Spezialschiffen für bestimmte Regionen – ja immer mehr zu immer größeren Schiffen. Ein Schelm, wer angesichts des Klimawandels unkt, der Mensch würde schon mal anfangen, wieder Archen zu bauen…

Zurück zur Global Dream. Die Verkündung des Namens erfolgte im Rahmen der IBTM China, einer Art Tourismusmesse. Hinsichtlich der Namensfindung bleibt Genting – wie so ziemlich jede andere Reederei auch – dem einmal etablierten Schema treu und lässt reiht die Global Dream ein in die bis Flotte, die bisher aus der Genting Dream, World Dream und Explorer Dream besteht.

Zu den Gästen, die Regierung, Reisebüros und Geschäftspartner vertraten, gehörten die Ehrengäste Song Yu, Direktor des Pekinger Stadtbüros für Kultur und Tourismus, Cao Pengcheng, stellvertretender Direktor des Pekinger Stadtbüros für Kultur und Tourismus, Zheng Weihang, Executive Vice President der China Cruise & Yacht Industry Association, denen sich Colin Au, Group President von Genting Hong Kong, und Kent Zhu Fu Ming, Präsident von Genting Cruise Lines für diesen Anlass anschlossen.

Global Dream, das erste Schiff der Global Class von Dream Cruises, gehört zu einer neuen Generation von Kreuzfahrtschiffen, die für diese Region mit modernster Technologie und modernsten Einrichtungen entwickelt wurden. Global Dream wird durch künstliche Intelligenz ein innovatives Kreuzfahrterlebnis bieten, das sowohl den Komfort als auch die Geschwindigkeit für unsere Gäste an Bord maximiert„, sagte Kent Zhu. „Um das Neue mit dem Traditionellen zu verbinden, werden unsere Gäste auch ein authentisches asiatisches Erlebnis und unsere unverwechselbare asiatische Gastfreundschaft auf Global Dream genießen können, die durch die über 50-jährige Erfahrung der Genting Group in der asiatischen Hotellerie entwickelt wurden.“

Foto: Genting Cruise Lines

Anlässlich dieser Veranstaltung wurde übrigens auch eine eigens konstruierte Balkon-Showkabine präsentiert, die in Deutschland gebaut und zu diesem Anlass verschifft wurde. Mit 20 Quadratmetern Fläche sollen die luxuriösen Kabinen der Global Class die geräumigsten Kabinen der Branche sein – die Rede ist von etwa 15% mehr Platz als bei den Standardkabinen der meisten anderen Kreuzfahrtgesellschaften.

Foto: Genting Cruise Lines