Foto: AVALOST

BLUTENGEL: Neue Single „Sing“ erscheint am 23. Januar

Na wenn das mal kein „Omen“ ist… sorry, das Wortspiel konnte ich mir gerade nicht verkneifen. Bevor im Februar das neue BLUTENGEL-Album mit eben diesem Titel erscheint, veröffentlichen die Berliner Düster-Popper noch fix einen weiteren Appetitanreger in Form der Single „Sing“. Am 23. Januar erscheint sie und soll Euch nach „Asche zu Asche“ noch ein bisschen mehr auf das kommende Album einstimmen. Das Label Out Of Line erklärt dazu folgendes:

„Sing!“ Wenn sakrale Chöre wohlige Schauer erzeugen, mitreißende Tribal-Rhythmen das Blut in Wallung bringen, Chris Pohls mitreißend-tiefe Stimme verlockend von der dunklen Seite von Liebe und Lust erzählt und Blutengels Mini-Epos sich in einem bombastischen Ohrwurm von einem Refrain entlädt, ist man unweigerlich in seinem Sog aus Verführung und süßer Melancholie gefangen. Mit seiner neuen Single zieht das Berliner Hit-Wunder alle Register seines Könnens und entführt den Hörer in eine sinnliche Welt aus atmosphärischen Gothic-Elementen, treibenden Elektronik-Sounds und düster angehauchtem Pop-Kunstwerk. „Sing“ ist aufregend, sinister und neu und trotzdem typisch Blutengel – ein zartbittersüßer Appetithappen für das im Februar erscheinende, neue Album „Omen“! Die CD-Maxi enthält neben dem Titelsong noch zwei exklusive Remixe (u.a. eine alchemusikalische Bearbeitung durch Meinhard, der Blutengel auf seiner „Omen“-Tour im Frühjahr begleiten wird) und den neuen Titel „Starkeeper“ im exklusiven Single-Edit. This is Gothic Pop!

Damit dürfte der Anfütterei aber auch wirklich Genüge getan sein – das Album darf dann auch endlich gerne mal kommen!


singBlutengel – Sing Tracklist

  • 1. Sing
  • 2. Sing (Fear in Motion-Electro Mix)
  • 3. Sing (Meinhard Alchemusic Version)
  • 4. Starkeeper (Single Edit)