Chvrches Foto von Danny Clinch / Universal Music
Foto: Danny Clinch / Universal Music

CHVRCHES: Arbeiten an alternativen Versionen einiger Songs von „Love Is Dead“

Zuletzt aktualisiert:

Auch Monate nach der Veröffentlichung von „Love Is Dead“ bin ich immer noch nicht darüber hinweg, dass dieses letzte Album der CHVRCHES eine herbe Enttäuschung war. Dass sie erstmals zusätzliche Produzenten die Finger an ihren Sound haben legen lassen, hat das Ergebnis so unfassbar beliebig gemacht. Aber scheinbar besteht Hoffnung. Sogar noch für „Love Is Dead“!
Gestern abend, ich will eigentlich gerade ins Bette gehen und kucke noch einmal kurz in diesem Internet herum, lese ich auf der Facebook-Seite der Band folgende Meldung, die sie erst wenige Minuten zuvor gepostet* haben:

This summer, we spent a day in Hansa Studios in Berlin channelling the spirits of Bowie/Depeche Mode/Iggy pop and recording alternative versions of some tracks from Love Is Dead. More details coming soon!

(Diesen Sommer verbrachten wir einen Tag in den Hansa Studios in Berlin, um die Geister von Bowie/Depeche Mode/Iggy Pop zu kanalisieren und alternative Versionen einiger Tracks von Love Is Dead aufzunehmen. Weitere Details folgen in Kürze!)

Das macht zumindest neugierig! Wenn sich das Trio wieder ohne zutun externer Verschlimmbesserer an ihre Songs gewagt hat, könnte das durchaus was werden. Wir werden sehen.


*Weiterleitung: Beim Öffnen des Links werden personenbezogene Daten (wie bspw. die IP-Adresse) an den Anbieter übertragen.


NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
BOY: Neues Album „We Were Here“ erscheint am 21. August + Clubtour im September