FOTO: UNIVERSAL MUSIC.

THE CHEMICAL BROTHERS – Free Yourself (Official Video)

Zuletzt aktualisiert:

Es gibt Dinge, die bedürfen nicht vieler Worte. So wie zum Beispiel die Ankündigung, dass THE CHEMICAL BROTHERS gerade ein neues Video rausgehauen haben. Daher beinhaltet die Pressemitteilung auch nicht mehr als das:

DAS LEGENDÄRE PRODUZENTEN DUO IST MIT EINEM LEGENDÄREN VIDEO ZURÜCK!!
„FREE YOURSELF“

Der Track ist wenig überraschend ein Knüller, das Video steht dem in nichts nach. Und nun: Free yourself. Dance.

Update 19:06 Uhr: Universal Music hat nun noch folgende Informationen nachgeliefert:

Über die Arbeit an “Free Yourself” sagen sie [The Chemical Brothers, Anm. d. Red.]: “Warum sollten sich Roboter anders verhalten als Menschen, wenn sie das erste Mal mit Musik hören und tanzen wollen? Wir haben genügend Menschen gesehen, die sich beim Tanzen genau wie Roboter bewegen können, wir haben auch Roboter gesehen, die wie Roboter tanzen, aber Roboter, die genauso schlecht tanzen wie Menschen, haben wir noch nie gesehen. Das ist neu…
Die Musik von The Chemical Brothers erlaubt den Menschen sich bei einem Konzert oder wenn sie ansonsten die Musik hören, aus ihrer Komfortzone zu begeben – Es ist der Moment der totalen Loslösung. Wir wollten dieses Gefühl darstellen, wenn sich eine Roboter-Workforce einfach der Musik hingibt.
Roboter, die Spaß haben, sich ausgelassen benehmen und raven!

Es ist eine Art Persiflage auf die mögliche, zukünftige Beziehung zwischen Robotern, künstlicher Intelligenz und Menschen.
Vielleicht müssen wir gar keine Angst davor haben, warum denken wir da gleich das schlimmste? Wir haben uns eine Zeit in der nahen Zukunft vorgestellt, wo Roboter eine Art fühlende Unterklasse bilden. Uns hat das leidgetan und wir wollten, dass sie einen Weg finden sich zu befreien, Spaß zu haben und zu tanzen.

Tom und Ed sind einfach die Besten, wenn es darum geht Videos zu realisieren. Ihre Musik inspiriert dazu, tolle visuelle Ideen und Geschichten umzusetzen, sie sind unglaublich supportiv, wenn es darum geht kreative Visionen wahr werden zu lassen. Wir hätten dieses Video niemals ohne das totale Kommitment und die Leidenschaft des Teams von The Mill machen können, sie haben diese kreative Herausforderung angenommen. Es ist unsere zweite Zusammenarbeit in Bezug auf ein Musikvideo der Chemical Brothers und in beiden Fällen haben sie eine neue Ära der visuellen Effekte eingeläutet.

Das Projekt hat von der ersten Idee bis zum fertigen Video sieben Monate in Anspruch genommen. Es unterscheidet sich stark von „Wide Open”, aber beschäftigt sich intensiv mit Bewegung, Tanz und einer sehr untypischen Form der ‘Menschlichkeit’ und wir hoffen, dass sich die Leute damit auseinandersetzen wollen.

Während der Produktion des Videos wurde ein Cartoon im New Yorker veröffentlicht. Es zeigt in paar tanzende Roboter in einem Labor und die
Wissenschaftler sagen dazu: “Es sieht nicht so aus als wollten sie die Welt übernehmen, die wollen einfach nur tanzen.“
Da merkten wir, dass wir auf der richtigen Spur sind“.

Wes von The Mill dazu: “Wir finden es total aufregend, wieder an einer Kollaboration mit Dom&Nic und The Chemical Brothers involviert zu sein.
Nach dem Erfolg von “Wide Open” im Jahr 2016, bot “Free Yourself” die Herausforderung Hunderte von Robotern zu kreieren und zu animieren und mit dem Hauptthema der vergangenen Videos fortzufahren: dem Tanzen!

Diese Art der Arbeit hat bereits viele der Künstler von The Mill animiert in dieses Branche einzusteigen und selbst an solchen Videos mitzuwirken. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin Künstler inspirieren. Dieses Projekt hat es uns ermöglicht, mit neuen Technologien zu experimentieren und alle möglichen Dance Moves umzusetzen, im Studio und bei The Mill.

Damit betraut zu werden, den Visionen von Dom&Nic Leben einzuhauchen, war ein Privileg. Das war richtiges Teamwork über einen Zeitraum von über 8 Monaten und ich bin stolz, dass mit „Free Yourself” ein außergewöhnliches Video umgesetzt werden konnte, dass deutlich zeigt worin The Mill am besten sind – high-end Effekte, die extrem realistisch wirken.



Hinweis: Beim Öffnen dieses Videos werden personenbezogene Daten wie bspw. die IP-Adresse an den Anbieter übertragen.


NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
BATTLE SCREAM – Virus Mensch