FOTO: FKP SCORPIO.

ROLLING STONE PARK: Neues Indoor-Festival am 16. und 17. November, u.a. mit Element of Crime, Kettcar und The Flaming Lips

Auch wenn der Blick aus dem Fenster spontan anderes vermuten lässt: der Winter naht, das Ende des Jahres auch und somit ist die Festivalsaison des Jahres 2018 eigentlich schon längst vorbei. Eigentlich. Am kommenden Wochenende, sprich: am 16. und 17. November, startet erstmals das nigelnagelneue ROLLING STONE PARK. Es handelt sich hierbei um ein neues Indoor-Festival, welches im Confertainment Center des Europa-Parks im baden-würtembergischen Rust gelegen ist. Veranstaltet wird die Sause vom Konzert- und Festivalgiganten FKP Scorpio, die auch bei Indoor-Veranstaltungen über ausreichend Erfahrungen für gutes Gelingen verfügen. Auf dem Spielplan stehen unter anderem The Flaming Lips, Element of Crime, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf oder Die höchste Eisenbahn. Die Pressemitteilung verrät Euch weitere Details:

ROLLING STONE Park ist ein neues Indoor-Komfortfestival im Confertainment Center des Europa-Park. Mehr als 30 Konzerte von internationalen wie nationalen Interpreten finden auf insgesamt vier Bühnen statt – alles indoor, alle durch kurze Wege und den Europa-Park-Express verbunden, der in sechs Metern Höhe einen kurzen Blick hinter die Kulissen des Europa-Park ermöglicht. Ein passendes Rahmenprogramm mit unterhaltsamen Lesungen, Talkrunde, Aftershow-Partys, Plattenbörse und Konzertposter-Ausstellung und vielen mehr rundet das Festivalerlebnis ab.

Entdecke Rock’n’Roll von seiner komfortablen Seite!

Beim ROLLING STONE Park bekommt Ihr ein Rundum-Sorglos Paket inklusive zwei Übernachtungen in einem der fünf einzigartigen Themenhotels im Europa-Park ab 189 Euro pro Person. Die Hotels haben entweder 4*- oder 4* Superior-Standard. Im Preis inbegriffen sind das reichhaltige Frühstücksbuffet (im Wert von € 18,50 pro Person und Tag) und ein Parkplatz direkt vor der Hoteltür. Der Europa-Park-Express bringt Euch bei jedem Wetter trockenen Fußes direkt ins Confertainment Center, von wo alle vier Bühnen über kurze, überdachte Wege bequem erreichbar sind. So steht dem Konzertgenuss nichts mehr im Wege

Line-Up 16.11.: The Flaming Lips, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, John Grant, Anna Calvi, Cass Mccombs, Darlingside, The Wave Pictures, White Denim, Friends of Gas, White Denim, The Sheepdogs, Velvet Volume

Line-Up 17.11.: Element of Crimes, The Decemberists, Motorpsycho, Die Höchste Eisenbahn, The Breeders, Car Seat Headrest, Ryley Walker, Hudson Taylor, Cat Clyde, Intergalactiv Lovers, Alligator, Laura Gibson, Mt. Joy, Naked Giants, Dan Mangan,

Lesungen: Oliver Polak, Thorsten Nagelschmidt, Timo Blunck

Wer also spontan noch etwas gegen den Festival-Blues tun möchte – am kommenden Wochenende bietet sich eine prima Gelegenheit dafür!


FOTO: FKP SCORPIO.

NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
SULPHER – No One Will Ever Know