APPLE: iTunes Match jetzt mit bis zu 100.000 Songs
Foto: Apple

APPLE: iTunes Match jetzt mit bis zu 100.000 Songs

Für den Fall, dass es Apple-/ iTunes-Nutzer unter Euch noch nicht mitbekommen haben sollten: kürzlich hat APPLE das Songlimit bei iTunes Match auf 100tausend Songs angehoben. Schon zum Start des Streamingdienstes Apple Music hatte iTunes-Chef Eddy Cue angekündigt, dass das bisherige Limit von 25tausend Songs fallen solle. Das Versprechen wurde nun eingelöst. Auch wenn Apples Webseite sowie der iTunes Store noch immer von 25tausend Songs reden – im Selbstversuch haben wir herausgefunden, dass iTunes Match nun auch mit Mediatheken umgehen kann, die deutlich über das bisherige Limit hinausgehen. Wie Mac & I unter Berufung von MacRumors berichtet, hat Eddie Cue den Rollout des 100tausend-Songs-Limits überdies bestätigt.

Mit der neuen Obergrenze dürfte wohl kaum noch jemand an die Grenzen stoßen. Schließlich werden in iTunes Match nur die Songs in die iCloud übertragen, die nicht im iTunes Store verfügbar sind und bisherige iTunes-Einkäufe werden ohnehin nicht auf dieses Limit angerechnet. Wenn Ihr also eifrige CD-Käufer seid, die ihren Neuerwerb in iTunes importieren, dann ist iTunes Match mit seinem DRM-freien 256-KBit/s-AAC-Abgleich für sehr überschaubare 24,95 € pro Jahr ein schickes Backup für all Eure Geräte, die mit Eurer Apple ID verknüpft sind. Erst recht dann, wenn das ursprüngliche Material von schlechterer Qualität war. Von der Bequemlichkeit, Songs in iTunes hinzuzufügen und dank iTunes Match automatisch in der Musikmediathek aller anderen Apple-Geräte (iPhone beispielsweise) nur einen Download entfernt verfügbar zu haben, will ich gar nicht erst anfangen.

Übrigens ist iTunes Match nach wie vor separat von Apple Music buchbar.