Foto: Roman Jasiek / AVALOST

BLACKFIELD FESTIVAL: Findet 2015 zum letzten Mal statt!

Es ist ein Jammer: Gestern zur späten Stunde mussten wir erfahren, dass das BLACKFIELD FESTIVAL in diesem Jahr zum letzten Jahr stattfinden wird! Die Mitteilung, die die Herrschaften via Facebook veröffentichten, nachfolgend im Wortlaut:

Liebe Blackfield-Gemeinde,

heute wenden wir uns leider mit einer schlechten Nachricht an euch!

Nach langer und gründlicher Überlegung sind wir, das Blackfield Team, zu dem Entschluss gekommen das Blackfield Festival 2015 zum letzten Mal im Amphitheater Gelsenkirchen stattfinden zu lassen!

Diese Entscheidung fällt uns schwer, weil wir das Festival über die letzten 8 Jahre mit sehr viel Herzblut und Energie aufgebaut haben.

Zwar hängen wir emotional sehr an diesem Event, aber die wirtschaftliche Seite zwingt uns zu diesem Schritt. Viele Kostenpunkte haben sich in den letzten Jahren in großen Schritten nach oben entwickelt, so dass wir nur die Möglichkeit haben das Blackfield an einem anderen Ort, oder zu einem deutlich höheren Ticketpreis stattfinden zu lassen.
Teurere Tickets kamen für uns nicht in Frage! Ob das Festival an einem anderen Spielort weiterleben wird, steht noch in den Sternen.

Wir möchten uns für eine großartige Zeit, die Ihr uns bereitet habt, bei euch bedanken und das letzte Blackfield Festival 2015 im Amphitheater Gelsenkirchen mit euch und unseren Künstlern zu einem unvergessenen Ereignis werden lassen.

Wir sehen uns vom 12. bis zum 14. Juni in Gelsenkirchen!

Liebe Grüße,
Das Blackfield Team

Zwar versucht man, sich eine Spur von Restoptimismus zu bewahren („Ob das Festival an einem anderen Spielort weiterleben wird, steht noch in den Sternen.“), aber machen wir uns nichts vor: hiermit verlässt ein weiterer Spieler den Platz. So ganz überraschend kommt das nicht, fühlte sich das Festival nach unseren Beobachtungen in den letzten Jahren doch deutlich weniger voll an als noch zu Beginn. Wir bedauern diese Entwicklung sehr, da das schnuckelige, kleine Festival auf Schalke klar zu unseren Favoriten gehört(e). Wir waren bis jetzt jedes Jahr dabei und wir werden diese kleine Alternative zu den üblichen Großveranstaltungen vermissen. Sehr schade das alles.