SEABOUND: „Everything“-Deluxe-Box-Set für 2016 angekündigt!

Wo bleiben denn nun die partytauglichen Songs, die es bis dato noch auf jeder Veröffentlichung Seabounds gegeben hat, fragt Ihr? Hier ist einer. Zu dem Song lässt es sich ganz hervorragend mitwippen und ich sehe Euch schon vor mir, wie Ihr den Refrain auf Konzerten mitsingt. Man könnte es für einen weiteren Beitrag in der Reihe „Avalost“, „Watching Over You“ und „Castaway“ halten, eben wegen des Refrains. Ist es aber nicht“ – das schrieben wir 2014 in unserer ausführlichen Vorstellung des bis dato letzten Seabound-Albums „Speak In Storms“ über den Track „Everything“. Und nu kommt’s: vor etwa einem Tag hat das Duo Martin Vorbrodt und Frank M. Spinath kommentarlos folgendes Foto bei Facebook gepostet:

Foto: Seabound / Dependent Records

Foto: Seabound / Dependent Records

Nachdem wir den ersten Anfall überbordender Euphorie überwunden haben: das sind doch mal ganz ausgesprochen gute Neuigkeiten, oder nicht? Was auch immer dieses „Everything Deluxe Box Set“ sein mag oder wann auch immer es nun genau erscheint – allein die Aussicht, endlich frisches Material von Seabound auf die Lauscher zu bekommen, lässt 2016 schon jetzt zu einem Knüller werden! Dabei spielt es keine Geige, ob es sich dabei vielleicht um eine EP handeln wird, die sich „Everything“ widmet, garniert mit Remixen, vielleicht auch mit bisher unveröffentlichtem Material. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Seabound stets ein sicheres Händchen dafür hatten, was die Auswahl der Künstler angeht, die ihre Songs bearbeiten durften. Ich denke da beispielsweise an Haujobb („Contact“), Covenant („Torn“), Rotersand („Scorch the Ground“), Hecq („Breathe“) oder Iris („Poisonous Friend“).

Oder, noch viel besser: servieren uns Seabound hier die komplette Diskografie auf einen Schlag? Eventuell ebenfalls angereichert mit Songs, die bis dato nicht zu hören waren? Das würde zu einem Deluxe-Box-Set eigentlich besser passen. Hach… es ist und bleibt spannend!

Selbstverständlich werden wir Euch gerade und ganz besonders bei diesem Thema auf dem Laufenden halten. Das sind wir Euch schon aufgrund unseres Namens schuldig.


Roman Jasiek
Geschrieben von
Roman Jasiek ist Blogger sowie einer der beiden Gründer von AVALOST. Außerdem hochgradig süchtig nach Musik, ganz gleich welches Genre. Am liebsten allerdings elektronische Musik. Er reist gerne, bevorzugt mit Schiffen, und schreibt seit Ende der 90er mal hier, mal dort über alle möglichen Dinge. Anfangs über Comics, später über Videospiele und nun... na, Ihr seht es ja. Und wenn er nicht hier ist, dann ist er vermutlich mit seiner Kamera in der Weltgeschichte unterwegs.

DEINE MEINUNG

0 0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Ich akzeptiere

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.