Foto: AIDA Cruises

AIDA: Neue Getränkepakete ab dem 26. Februar 2016

Zuletzt aktualisiert:

Unser Kontakt im Reisebüro hatte es bereits angedeutet und heute kam AIDA dann auch mit der offiziellen Bestätigung an Land: ab dem 26. Februar gibt es neue Getränkepakete! Sehr schön, schaffen die Rostocker damit doch die Verwirrung und Unsicherheiten aus dem Weg, die in den letzten Wochen vorherrschten. Das schon mal vorweg: AIDA verzichtet auch weiterhin auf ein Alles-Inklusive-Angebot, sondern bietet stattdessen vier, an Bord der AIDAmar und der AIDAsol fünf verschiedene Pakete an, die ab sofort über MyAIDA.de oder an Bord bis inklusive des ersten Reisetages gebucht werden können. Das sind sie:

Light

  • speziell für Kinder und Jugendliche und alle, die auf Alkohol verzichten möchten
  • beinhaltet alle offenen Softgetränke sowie alkoholfreie Cocktails
  • Kosten: 9,90 € pro Person und Tag

Comfort

  • alle Leistungen des „Light“-Pakets enthalten
  • Kaffee, Tee, Trinkschokolade
  • offene/r Hauswein/-sekt
  • Radeberger Bier vom Fass / Schöfferhofer Weizenbier
  • 2 Cocktailgutscheine pro Reise
  • Kosten: 19,90 € pro Person und Tag

Family

  • Kombination aus den Paketen „Light“ und „Comfort“
  • Kosten: Family S (1 Erwachsener, 1 Kind) 24,90 € pro Tag
  • Family M (2 Erwachsene, 1 Kind) 39,90 € pro Tag
  • Family L (2 Erwachsene, 2 Kinder) 44,90 € pro Tag
  • Family XL (2 Erwachsene, 3 Kinder) 49,90 € pro Tag

Genießer

  • buchbar für Gäste ab 18 Jahren
  • erstmals auch á la Carte Restaurants nutzbar
  • kann an Bord zwischendurch immer wieder aufgeladen werden
  • Kosten / Guthaben:
    – 90 € / 100 €
    – 180 € / 200 €
    – 365 € / 300 €
    – 350 € / 400 €

Wine Selection

  • vorerst nur an Bord von AIDAsol und AIDAmar buchbar
  • Tischweine in Buffetrestaurants werden um je zwei erlesene Rot- und Weißweine ergänzt
  • 5 Flaschen Wein nach Wahl, Beratung durch Weinexperten inkludiert
  • Kosten: 49,50 €

Interessant ist in dem Zusammenhang das Kleingedruckte: Diese Getränkepakete sind nur für Reisen ab sieben Tagen und die gesamte Reisedauer (nicht tageweise) auf MyAIDA.de oder an Bord (am ersten Reisetag) buchbar und können in allen Bars und Servicerestaurants genutzt werden. Hiervon ausgeschlossen sind der Spa Bereich sowie der Verzehr aus der Minibar.
Voraussetzung ist, dass für alle Reisenden in einer Kabine bzw. mit einer gemeinsamen Buchungsnummer eines der zur Auswahl stehenden Pakete gebucht wird. Für Kinder bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres ist nur das Paket AIDA „Light“ buchbar. (Light, Comfort, Family)

Sowie: Dieses Angebot ist nicht mit anderen Vorteilsaktionen, z. Bsp. „Happy Hour“, Offiziers-Shaken, 2 für 1 kombinierbar und gilt auch nicht für Champagner sowie für champagnerhaltige Getränke. Restguthaben sind nicht auszahlbar. Hiervon ausgeschlossen sind gastronomische Angebote im Spa Bereich, Automaten sowie der Verzehr aus der Minibar. (Genießer)

Dass also einer losgeht und für alle anderen die Getränke ordert, dem hat AIDA hiermit einen (zu erwartenden) Riegel vorgeschoben. Letztlich muss jeder Reisende anhand seines Konsumverhaltens für sich entscheiden, ob sich die Buchung eines solchen Pakets lohnt. Bei einer siebentägigen Reise bedeutet das Comfort-Paket beispielsweise einen Aufpreis von knapp 140 Euro. Damit allerdings wäre man von einem Genießer-Paket schon nicht mehr so weit entfernt, könnte bei diesen jedoch auch die á la Carte-Restaurants nutzen. Ich persönlich bin und bleibe Fan von Alles-Inklusive-Tarifen und nehme den vermeintlichen Aufpreis für die Sorgenfreiheit gerne in Kauf. Bei dem Thema kann man Vor- und Nachteile sicherlich lang und breit diskutieren und am Ende doch nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Die Konditionen für AIDAs Kostenfallschirm haben die Rostocker hiermit jedenfalls benannt.


NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
SCARY MOVIE 5: Neuer Trailer und neues Poster des albernen Filmchens