FOTO: CELEBRITY CRUISES.

CELEBRITY EDGE: Erfolgreich von Malala Yousafzai in Fort Lauderdale getauft

Zuletzt aktualisiert:

Am 5. Dezember, etwa gegen 22:15 Uhr (unserer Zeit) ist der spektakuläre Neubau von Celebrity Cruises, die CELEBRITY EGDE, von Taufpatin Malala Yousafzai getauft worden. Durch die etwas mehr als einstündige Veranstaltung führte Designer Nate Berkus, unter Showeinlagen standen die afroamerikanische Soulsängerin Andra Day mit ihrer Grammy-nominierten Single „Rise Up“ sowie ihrer Oscar-nominierten Single „Stand Up For Something“ sowie die St. Andrews Pipe Band aus Miami auf dem Zettel. Neben Celebrity Cruises’ Präsidentin und Geschäftsführerin Lisa Lutoff-Perlo und dem Vorsitzenden und Geschäftsführer von Royal Caribbean Cruises (dem Mutterkonzern von Celebrity Cruises), Richard D. Fain, sprachen auch drei Geistliche (ein Pfarrer, ein Rabbi und ein Iman) und erteilten dem neuen Schiff quasi ihren Segen und alle guten Wünsche, ehe Malala Yousafzai das Wort ergriff und dem Schiff seinen Namen gab. Malala Yousafzai ist eine pakistanische Friedensnobelpreisträgerin und Menschenrechtlerin, die sich sich sehr dafür einsetzt, dass Mädchen rund um die Welt die gleichen Chancen auf eine solide Bildung bekommen. Ihr Einsatz hätte sie beinahe das Leben gekostet; Malala überlebte im Oktober 2012 nur knapp ein Attentat durch die Taliban. Eine wahrlich beeindruckende junge Frau mit einer ganz besonderen und wichtigen Mission – und sicherlich eine der bemerkenswertesten Taufpatinnen überhaupt. Und es ist auch nur konsequent von Celebrity Cruises, jemanden wie Malala Yousafzai zu fragen, ob sie die Aufgabe übernehmen möchte – schließlich bemüht man sich bei dem Unternehmen eigenen Angaben zufolge sehr um Diversität und um die Gleichberechtigung von Frauen. Celebrity Edge ist das Schiff, das derzeit industrieweit die höchste Frauenquote in der Besatzung vorzuweisen hat. Ungefähr ein Drittel der Crew ist weiblich und das bis in die höchsten Funktionen hinein. Natürlich ist da noch viel Luft nach oben, dennoch: ein Schritt in die richtige Richtung und ein Beispiel, dem die Mitbewerber weltweit gerne folgen dürfen. Die Veranstaltung wurde bei Facebook übertragen und wirkte im Vergleich zu dem (im wahrsten Sinne des Wortes) Feuerwerk, was wir zuletzt beispielsweise bei AIDA oder TUI Cruises anlässlich einer Schiffstaufe so zu sehen bekommen haben, ziemlich unspektakulär. Allerdings: ein so aufregendes Schiff wie die Celebrity Edge mit einer so besonderen Taufpatin braucht auch einfach keinen großen Firlefanz. Nachfolgend die Pressemitteilung von Celebrity Cruises:

FOTO: CELEBRITY CRUISES.

Nach mehr als vier Jahren grenzenloser Leidenschaft und harter Arbeit von Tausenden von Ingenieuren, Architekten, Handwerkern, Designern und Besatzungsmitgliedern startet Celebrity Cruises am Dienstag in eine neue Ära. Celebrity Edge schloss sich der Flotte nach einer bewegenden Zeremonie an, bei der die Taufpatin des Schiffes, die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai, von allen an Bord begrüßt wurde, um „dieses Schiff und alle, die auf ihr fahren, zu segnen“.

Die Taufe brachte mehr als 3.000 Gäste, Mitarbeiter, Crewmitglieder und Studenten zusammen, um an das Debüt des ersten neuen Schiffes von Celebrity seit sechs Jahren und der ersten neuen Schiffsserie seit mehr als einem Jahrzehnt zu feiern.

Yousafzai, die heute Studentin an der Oxford University ist, ist die inspirierende Mitbegründerin des Malala Fonds, der sich für eine Welt einsetzt, in der jedes Mädchen lernen und führen kann, indem es in lokale Bildungsaktivisten investiert, globale Führungskräfte zur Verantwortung zieht und die Stimmen der Mädchen auf der ganzen Welt verstärkt.

Sie diskutierte diese Themen vor der Schiffsbesatzung und den Gästen in einem persönlichen Gespräch mit der Präsidentin und CEO von Celebrity, Lisa Lutoff-Perlo. Von der Bildung der Mädchen bis hin zur Kraft der Vielfalt teilen beide eine tiefe Leidenschaft und das Engagement für diese wichtigen Themen.

FOTO: CELEBRITY CRUISES.

„Wir fühlen uns geehrt, dass Malala zugestimmt hat, die Patin dieses Schiffes zu sein, eine Rolle, die jahrhundertelange maritime Traditionen widerspiegelt“, sagte Richard D. Fain, Chairman und CEO von Royal Caribbean Cruises Ltd, der Muttergesellschaft von Celebrity. „Wir sind besonders stolz, weil Malalas Beispiel für unerbittliche Beharrlichkeit und Leistung eine Inspiration für unsere Crew ist, die alle so hart gearbeitet und echte Opfer gebracht hat, um ein besseres Leben für sich und ihre Familien aufzubauen.“

Lutoff-Perlo fügte hinzu: „Ich bin so sehr stolz darauf, Malala Yousafzai als Patin von Celebrity Edge zu haben. Malala verkörpert unser Engagement für die Öffnung der Welt durch Bildung und Gleichstellung der Geschlechter. Sie an Bord unseres Schiffes zu sehen, ist eine eindrucksvolle Botschaft an unsere Crew, die über 70 verschiedene Nationalitäten vertritt, und an unsere Gäste, die wir in alle Welt reisen.“ Sie fuhr fort: „Die heutige Zeremonie war bewegend und symbolisch für das, wofür Celebrity Cruises steht. Ich danke Malala, ihrer Familie und dem Malala-Fonds für die Annahme der heutigen Ereignisse und freue mich darauf, unsere Zusammenarbeit auf der ganzen Welt fortzusetzen.“

Celebrity ist stolz darauf, mit dem Malala Fonds zusammenzuarbeiten und sie in ihrer Mission zu unterstützen, den 130 Millionen außerschulischen Mädchen auf der ganzen Welt die 12 Jahre kostenlose, sichere und qualitativ hochwertige Bildung zu ermöglichen, die sie verdienen.

FOTO: CELEBRITY CRUISES.

„Ich kämpfe dafür, dass Millionen von Mädchen, die in Situationen der Armut oder des Krieges festsitzen, die sie nicht geschaffen haben, lernen können, was sie brauchen, um eine Zukunft für sich selbst zu wählen. Aber um die Ausbildung von Mädchen weiter voranzutreiben, brauchen wir die Unterstützung von Führungskräften aus allen Bereichen. Ich bin Celebrity Cruises so dankbar für ihre großzügige Unterstützung und Investition in das Potenzial von Mädchen überall“, sagte Malala Yousafzai, Mitbegründerin des Malala Fonds.

Bei der Namensverleihung, die von dem renommierten Designer Nate Berkus moderiert wurde, herrschten große Emotionen, als die renommierte Plattenkünstlerin Andra Day die Bühne betrat, um die Wiedergaben ihrer für den Grammy nominierten Single „Rise Up“ und der für den Oscar nominierten Single „Stand Up For Something“ zu ermöglichen. Beide Hymnen wurden für ihre kühnen Aussagen über die Macht der Mädchenbildung und ihre Rolle bei der Gestaltung der Zukunft gewählt.

Die Marke verzichtete bei der Einführung auf die traditionelle Champagnerflasche und zerschlug stattdessen eine maßgeschneiderte 18-Liter-Flasche Badoit French Mineralwasser über den Parabolic Ultra Bow des Schiffes. Und damit beginnt die lang erwartete Premierensaison des Schiffes, mit der die erste neue Baureihe der Premium-Kreuzfahrtgesellschaft seit mehr als einem Jahrzehnt eingeführt wird – und die eine Revolution in der Branche auslöst, mit einem hochmodernen Design und einem erstklassigen Angebot auf See.

FOTO: CELEBRITY CRUISES.

Übrigens: Wie in einer früheren Meldung schon vermutet: Die Kollegen von Cruisetricks.de haben tatsächlich einen sehr umfangreichen Artikel zum neuen Schiff gemacht mit vielen sehenswerten Fotos. Wenn Ihr Euch also einen weiteren Überblick über dieses spannende neue Schiff machen wollt – der Artikel von Cruisetricks.de hilft da weiter. Abschließend wünschen auch wir der Celebrity Edge, der Besatzung und den Gästen allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Schön, dass Celebrity Cruises Malala Yousafzai und ihrer Mission mit dieser Taufe eine entsprechende Bühne und die zugehörige Aufmerksamkeit geboten hat.

Wenn Ihr Euch die Taufzeremonie selbst anschauen möchtet – hier ist der Mitschnitt:

Celebrity Cruises LIVE #CelebrityEdge Naming Ceremony

(Beim Öffnen dieses Videos werden personenbezogene Daten wie bspw. die IP-Adresse an den Anbieter übertragen.)

*Weiterleitung, beim Öffnen des Links werden personenbezogene Daten (wie bswp. die IP-Adresse) an den Anbieter übertragen.


NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
SEADRAKE – Lower Than This (Someday)