Foto: Roman Jasiek / AVALOST

MEIN SCHIFF 3: Nach Werftaufenthalt nun Meerleben Bar anstelle des Meerleben Museums

Zuletzt aktualisiert:

Damit das nicht unerwähnt bleibt: die MEIN SCHIFF 3 war im April – genauer: vom 16. bis 28. – in der Werft Navantia in Cádiz zu ihrem ersten turnusgemäßen Aufenthalt zwecks Wartungsarbeiten. Bevor das Schiff also zur kürzlich abgeschlossenen Rockliner 4-Tour aufgebrochen war, wurde es noch mal fit gemacht. Dabei gab es jedoch nicht nur die üblichen Wartungsarbeiten – mit einem Aufgebot von rund 400 Werftmitarbeitern sowie der etwa 1000 Crewmitglieder wurde das Meerleben auf Deck 4 überarbeitet. Der größte Teil des als Museums gedachten Bereiches musste einer weiteren Bar weichen, die von TUI Cruises‚ Premium Alles-Inklusive abgedeckt wird. Details dazu entnehmt Ihr wie gehabt der nachfolgenden Pressemitteilung von TUI Cruises:

Vorher... / Foto: Michael Kanzler / AVALOST
Vorher… | Foto: Michael Kanzler / AVALOST

Vom 16. bis 28. April ging es für das dritte Wohlfühlschiff für eine kurze Frischekur in die Werft Navantia nach Cádiz in Südspanien. Innerhalb von zwölf Tagen wurde die Mein Schiff 3 bei ihrem ersten turnusgemäßen Aufenthalt in der Werft seit der Indienststellung im Juni 2014 einigen Wartungsarbeiten unterzogen. Im neuen Glanz startet die Mein Schiff 3 dann heute Abend zum Rockliner 4 mit Udo Lindenberg.

Insgesamt kümmerten sich etwa 400 Werftarbeiter, Techniker und Ingenieure sowie die rund 1.000 Crewmitglieder der Mein Schiff 3 um das Wohlfühlschiff. Neben routinemäßigen Wartungen der Maschinen und Technik wurden zahlreiche Teppiche in den Innenbereichen sowie Bodenbeläge auf den Außendecks erneuert. Im Sinne der Umwelt wurde außerdem der Unterwasser-Silikonanstrich am Schiffsrumpf ausgebessert. Dieser verringert den Reibungs- beziehungsweise Strömungswiderstand während der Fahrt und spart so Treibstoff ein.

Die größte Veränderung befindet sich jedoch im Inneren der Mein Schiff 3 auf Deck 4 im Bereich Meerleben – Entdecken & Erleben. Wie auf der Mein Schiff 4 wurde hier eine zusätzliche Premium Alles Inklusive-Bar integriert. Dafür wurde ein Tresen eingebaut, Sitzgelegenheiten installiert und der ganze Bereich durch Fenster heller und luftiger gestaltet. „Mit dem Meerleben haben wir auf der Mein Schiff 3 das erste maritime Museum auf einem Kreuzfahrtschiff geschaffen und viel positive Rückmeldung erhalten. Mit der Integration der Meerleben Bar reagieren wir nun auf den Wunsch unserer Gäste nach noch mehr Raum zum Verweilen vor oder nach dem Besuch von Theater oder Klanghaus“, so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. Die neue Meerleben Bar bietet rund 150 Sitzplätze und ein umfangreiches Getränkeangebot. Ein bisschen Museum bleibt: Die Gäste können weiterhin an der virtuelle Brücke dem Kapitän über die Schulter schauen und über die Schauvitrinen „Meer erleben“ und „Meer entdecken“.

...und hinterher. | Foto: TUI Cruises
…und hinterher. | Foto: TUI Cruises

Der Verlust des bisherigen Meerlebens dürfte wohl zu verkraften sein, denke ich. Da kann die Reise noch so lang sein – mehr als einmal wird man sich die Exponate ohnehin nicht anschauen, vermute ich. Bei uns hat es jedenfalls damals nur zu einer ausführlichen Runde durch den Bereich gereicht – jedoch nicht zu einer weiteren. Da ist eine weitere Bar, die vor allem das Platzangebot auflockert und erweitert, die deutlich sinnvollere Alternative. Und so gaaaanz verschwunden ist das alte Meerleben ja nicht.


NEUE KOMMENTARE.

  • Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden per Mail benachrichtig...
    Roman Jasiek
  • Rückblickend betrachtet hat mir das Museum irgendwie besser gefallen als...
    Roman Jasiek
  • Die Kollegen bei Electrozombies haben auch eine schöne Review zu...
    Roman Jasiek
WEITERE STORY.
AURORA – Murder Song (Live at The Line Of Best Fit)