Foto: Sony Music

JOHNNY CASH: Neues Album „Out Among The Stars“ erscheint am 25. März 2014

Wer dachte, so inzwischen sei alles aus dem fast unendlichen Schaffensfundus von JOHNNY CASH veröffentlicht worden, darf sich nun eines Besseren belehren lassen. Am 25. März dieses Jahres erscheint nämlich ein neues Album von Johnny Cash. Ja wirklich. Neu wie neu. Mit bisher unveröffentlichten Songs. „Out Among The Stars“ heißt es. Die Aufnahmen dieser Platte stammen aus den Jahren 1981 und und 1984, wurden seinerzeit nicht veröffentlicht und gerieten dann in Vergessenheit. Ein Glück für uns, dass sie nicht entsorgt worden sind! Es wird gemunkelt, Cashs Sohn John Carter Cash habe die Aufnahmen eines Tages im Nachlass seiner Eltern gefunden. Ende März kommen wir also noch einmal in den Genuss der markanten Stimme des Man in Black, die hier natürlich noch deutlich kraftvoller ist als auf seinen sensationellen Spätwerken, den „American Recordings“.

Columbia Records (bzw. Sony), die das Album in den Handel bringen, kündigen es übrigens so an: „Die Songs auf Out Among The Stars wurden ursprünglich 1981 in den Columbia Studios in Nashville, Tennessee und 1984 in den 1111 Sound Studios aufgenommen, und von Billy Sherrill, dem damaligen A&R-Chef von CBS Records Nashville und Architekten des Countrypolitan Sounds, produziert. Auf diesen Songs arbeitete Johnny mit einem erweiterten Ensemble, zu dem auch der junge Marty Stuart an Gitarre und Mandoline sowie Mitglieder des Nashville A-Teams, wie Jerry Kennedy (Gitarre), Pete Drake (Steel Guitar), Hargus Pig Robbins (Klavier) und Henry Strzelecki (Bass) gehörten. Die Aufnahmen lagerten in Tresorräumen und wurden anschließend vergessen. Erstmals tauchten die Bänder von Out Among The Stars 2012 auf, als John Carter Cash die Archive seines Vaters und seiner Mutter in Hendersonville, Tennessee als auch die Archive von Sony Music katalogisierte. ‚Als meine Eltern starben, wurde es notwendig, das Material zu sichten‘, berichtet er. ‚Wir fanden diese Aufnahmen, die Billy Sherrill in den frühen 80er Jahren produziert hatte … sie waren wunderschön.‘ Zusammen mit Co-Produzent und Archivar Steve Berkowitz engagierte John Carter Cash Marty Stuart, Buddy Miller, Carlene Carter und weitere erstklassige Musiker, um das Album in den Cash Cabin Studios in Hendersonville, TN wiederherzustellen. Das Ergebnis ist ein großartiges Album, das eine Verbindung zwischen dem revolutionären Rockabilly seiner Sun Records -Jahre und den epochalen letzten Alben, die er für American Recordings gemacht hat, herstellt. Im Laufe der fünf Jahrzehnte im Musikbusiness war Johnny Cash nicht nur einer der profiliertesten Künstler, die jemals Tonträger veröffentlicht haben, sondern auch ein Archetyp amerikanischer Musik; der Man in Black , dem es gelang, Teil der Popkultur zu werden, ohne sich auszuverkaufen.

Und so wird es aussehen:

Johnny Cash - Out Among The Stars

Hach, das sind ganz fantastische Neuigkeiten!