Foto des Comics Peacemaker von Panini Comics.

Zwischen derber Gewalt und nicht minder derbem Humor: „Peacemaker“ ist nichts für Leute, die zum Lachen in den Keller gehen

„And if at first you don’t succeed (first you don’t succeed) / Then dust yourself off and try again“, hieß es vor Jahren in dem Lied „Try Again“ der leider viel zu früh verstorbenen R’n’B-Sängerin Aaliyah. Wenn also etwas nicht direkt beim ersten Anlauf klappt, ist das trotz größerer Planung kein Grund zur Veranlassung und erst recht keiner, den Sand in den Kopp zu stecken! Einfach weitermachen, klappt vielleicht beim nächsten Anlauf. Oder beim übernächsten. Oder 50 Jahre…

„Doug & Florence“: Kettcars neuer Song und seine sozialkritische Botschaft, verpackt in ein besonderes Video

Dass Kettcar immer politischer werden, sich immer mehr gesellschaftlichen Betrachtungen zuwenden, je länger sie im Geschäft sind, ist keine allzu neue Erkenntnis, denke ich. Zwar war „Ich vs. Wir“, das 2017er-Album, mit Songs wie „Sommer ‘89“ oder „Wagenburg“ genauso dem Zeitgeist verhaftet wie die zugehörige EP „Wir vs. Ich“, aber eigentlich geht das bei den Hamburgern doch schon viel länger so. Spääätestens mit dem Album „Sylt“ (2008) war doch der Weg eigentlich klar. Sänger und…
Cover des Comics Moon Knight Collection von Brian Michael Bendis aus dem Panini Verlag.

Des Wahnsinns fette Beute: „Moon Knight Collection von Brian Michael Bendis“. Die komplette Serie des Comic-Großmeisters als deutsche Erstveröffentlichung

Marc Spector hat ein gewaltiges Problem: Nachdem der Söldner während eines Einsatzes in Ägypten über den Haufen geballert wurde, brachte ihn der ägyptische Gott Khonshu zurück ins Reich der Lebenden. Wie man inzwischen weiß, hat so ein Pakt immer eine Kehrseite. Ist ja nicht so, dass Allmächtige irgendwas aus reiner Nächstenliebe tun würden. So hat beispielsweise Johnny Blaze nicht weniger als seine Seele an den Teufel verbimmelt, um seinen nächsten Anverwandten vor dem Krebstod zu…
Cover des Comics Blade Runner Origins 1: Produkte von Panini Comics.

Lange bevor Rick Deckard Replikanten in den Ruhestand schickte: „Blade Runner Origins 1: Produkte“ ist der visuell aufregende Auftakt zur Geschichte des ersten Blade Runners

Auf der Liste meiner absoluten Lieblingsfilme ist „Blade Runner“ auf Platz 1. Ich hörte auf zu zählen, wie oft ich Ridley Scotts Sci-Fi-Klassiker aus dem Jahre 1982 bereits gesehen habe, als ich im dreistelligen Bereich angelangt war. Und auch mit der Fortsetzung von Denis Villeneuve, „Blade Runner 2049“, kann ich sehr viel anfangen. Beiden Filmen war an den Kinokassen kein allzu großer Erfolg beschieden, um es mal vorsichtig zu formulieren. Und dennoch erfreuen sich die Filme einer…
Cover des Comics Marvel Must Have Mythos von Panini Comics.

Weckt Erinnerungen an Edward Hopper: „Marvel Must-Have: Mythos“ erzählt die Ursprünge von Spider-Man, Ghost Rider oder Hulk neu – in wunderschönen Aquarellzeichnungen

Wie Peter Parker zu Spider-Man wurde, ist nicht zuletzt durch die Filme des Marvel Cinematic Universe hinreichend oft erzählt worden. Auch bei Captain America ist vermutlich selbst durchschnittlich Interessierten einigermaßen klar, wie zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs aus dem Lauch Steve Rogers ein Supersoldat wurde. In den Comics sind diese „Origin Storys“ immer und immer wieder erzählt, dem Zeitgeist entsprechend modernisiert und für ein neues Publikum aufbereitet worden. Was durchaus…
Cover des Comics Das Erbe von Carnage - Misery von Panini Comics.

„Das Erbe von Carnage – Misery“, oder: Hier ist der Name eindeutig mehr Programm, als es dem Verlag lieb sein kann

Mit Venom und Carnage hat Marvel grundsätzlich zwei ziemlich miese Gestalten am Start. Okay, Venom (meist in Personalunion mit Eddie Brock) ist inzwischen einigermaßen domestiziert. Wenn aber der außerirdische Symbiont so könnte, wie er wollte … nun, niemand wäre sicher, dafür aber sehr wahrscheinlich ziemlich tot. Sieht man ja an dessen Gegenentwurf Carnage, der wiederum mit dem psychopathischen Mörder Cletus Kasady sein passendes Gegenstück gefunden hat. Dieses tödliche Doppel von der…
Cover des Comics Cyberpunk 2077 - Die Stimme von Panini Comics.

Als Johnny Silverhand noch unter den Lebenden weilte: „Cyberpunk 2077 – Die Stimme“ erzählt eine tragische Geschichte aus frühen Tagen Night Citys

Zu den Dingen, die ich definitiv nicht müde werde zu betonen, gehört, dass ich „Cyberpunk 2077“ für einen ganz, ganz großen Wurf halte. Und hielt. Immer schon. Seit Erscheinen. Und nicht erst, seit es – der fleißigen Nacharbeit durch das Entwicklungsstudio CD Projekt RED sowie der Erweiterung „Phantom Liberty“ sei es gedankt – in einer Art zweitem Frühling erblühte. Ich will das Fass über den sicher unglücklichen Start des Spiels an dieser Stelle nicht aufmachen. Ich will auch nicht noch…

„Taylor Swift | The Eras Tour (Taylor’s Version)“ ab 15. März 2024 bei Disney+

Es reißt ja nicht ab mit den guten Nachrichten für Swifties. Gerade erst hatte Taylor Swift im Rahmen der Grammy-Verleihung ihr neues Album „The Tortured Poets Department“ für den 19. April angekündigt. Und gestern Abend, ich hatte mich eigentlich schon zum Schlafen abgerollt, kam via Social Media die nächste Knüller-Ankündigung: Ihr Konzertfilm kommt zum Streamingdienst Disney+. Und das schon am 15. März 2024! „Taylor Swift | The Eras Tour (Taylor’s Version)“ wird nicht nur den Song…
Cover des Comics Spider-Man Beyond 1 von Panini Comics.

Neue Wege, alte Helden und der Kampf um die eigene Identität: Der erste Sammelband von „Spider-Man Beyond“ bietet Comic-Kunst vom Feinsten

Peter Parker ist Spider-Man und als solches stets im Einsatz, um das Böse zu bekämpfen und die unschuldigen Menschen in New York zu schützen. So will es das Gesetz. Was aber, wenn die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft diesen ewigen Kampf nicht aufnehmen kann? Wenn jemand anderes das ikonische Kostüm überstreift, noch dazu im Dienste einer zwielichtigen Firma, deren Beweggründe nur vordergründig gut zu sein scheinen? Das, liebe Leute, ist in etwa die Ausgangslage für den ersten…

Ausgepackt: RoboCop („RoboCop 3“, Die-Cast) von Hot Toys

In zwei Tagen werde ich 42 Jahre alt und wahrscheinlich ist es nur ein glücklicher Zufall, dass ich heute eine Figur aus einer Packstation abholen konnte, die einen ganz besonderen Stellenwert für mich hat. RoboCop. Genauso lange, wie ich von einem Terminator im Maßstab 1:6 geträumt habe, hechelte ich auch einem RoboCop, dem Blechpolizisten aus Paul Verhoevens Sci-Fi-Klassiker von 1987 hinterher. In Fachkreisen werden solche Figuren, solche Schätze, die für die Sammelnden von besonderer…